Interview: Ralf Horst (Trainer Viktoria Kelsterbach)

Nach der kurzfristigen und überraschenden Trennung von Lars Isecke hat der ehemalige Co-Trainer Ralf Horst das Amt übernommen. Der Mittelkreis unterhielt sich mit dem neuen Trainer von Verbandsligist Viktoria Kelsterbach über die vergangene und die kommende Saison.

Mittelkreis: Wie bewertest Du das Abschneiden deiner neuen Mannschaft in der letzten Saison?

Horst: In der letzten Saison war meiner Meinung nach mehr drin gewesen, aber die vielen Gegentore haben dies verhindert. Wir haben vielen Punkte einfach hergeschenkt und deswegen mussten wir dann, fast bis zum Schluss, kämpfen, um den Abstieg zu verhindern. Leider mussten wir auch fast die komplette Rückrunde auf Jonas Scheitza und David Veith verzichten, die logischerweise kaum zu ersetzten waren. Aber dadurch konnten sich junge Spieler wie Atay Koustar in den Vordergrund spielen. Highlight der letzten Saison war natürlich auch der 1. Sieg des Offensiv-Cups für den Verein.

Mittelkreis: Was versprichst du Dir von der kommenden Saison?

Horst: Durch den sehr kurzfristigen und überraschenden Ausstieg von Lars, konnten meine Planungen sehr spät erst beginnen, aber unser großes Plus ist das wir alle wichtigen Spieler halten konnten, und mit 16 Spielern aus der letzten Saison in die neue Spielzeit gehen können. Wir haben durch Timo Gürtler und Viktor Völker den Kader schon sehr gut verstärkt und werden die nächsten Tage 1- 3 Spieler noch verpflichten. Deswegen heißt auch unser Ziel, uns weiter zu verbessern, die vielen Gegentore zu reduzieren, um dann einen Mittelfeldplatz zwischen 8 und 12 zu erlangen.

Mittelkreis: Welche Neuzugänge habt Ihr? Inwieweit helfen sie Euch weiter…

Horst: Wie schon erwähnt mit Timo Gürtler einen jungen sehr talentierten Spieler, der uns auf der Außenbahn sehr weiterhilft, und Viktor Völker der sehr flexibel einsetzbar ist und mit seinen guten linken Fuß uns auch gut verstärkt. Jetzt werden wir noch 1-3 Spieler verpflichten und sind auch schon in Gesprächen. Im Vordergrund steht aber ganz klar die Defensive.

Mittelkreis: Welcher Abgang trifft Euch am schwersten?

Horst: Alle Spieler die uns verlassen haben, hatten Ihre Qualität. Sie sind alle schwer zu ersetzen, ich bin aber sehr zuversichtlich das wir das hinbekommen.

Mittelkreis: Wer sind aus Deiner Sicht die Favoriten für die kommende Saison?

Horst: VfB Gießen, FSV Braunfels und natürlich der FC Eddersheim, obwohl man die 2 Oberligaabsteiger auch mit auf der Rechnung haben muß.

Schreibe einen Kommentar