Interview: Armando Aguirre (SV Zeilsheim)

Der SV Zeilsheim startet morgen (15 Uhr) mit dem Duell der Absteiger in die neue Saison in der Gruppenliga Wiesbaden gegen die SG Hausen/Fussingen/Lahr. Die Zeilsheimer sind der top-Favorit auf den Titel. Vor dem Auftakt sprach der Mittelkreis mit Neuzugang Armando Aguirre.

Mittelkreis: Morgen geht’s los: Der SV Zeilsheim empfängt die SG Hausen/Fussingen/Lahr. Seid ihr gerüstet?

Aguirre: Im Moment schwierig zu sagen, wir wissen nicht genau wo wir stehen, da Vorbereitungsspiele nicht mit Punktspielen zu vergleichen sind! Hausen Fussingen ist so wie wir ein Absteiger und somit als stark einzuschätzen.

Mittelkreis: Wie kam es eigentlich, dass du jetzt in Zeilsheim spielst?

Aguirre: Beim FC Eddersheim gab es für Soufian und mich keine Zukunft mehr, sodass wir eine neue Herausforderung suchen mussten! Nach diversen Gesprächen kam eigentlich nur der SV in Betracht, weil dessen Vorstellungen und Ziele für die nächste Saison, sich mit unseren deckten!

Mittelkreis: Die letzten Stationen in Unterliederbach, Eddersheim und jetzt Zeilsheim warst du immer mit Soufian Houness in einem Team. Gibt es Euch eigentlich nur im Doppelpack?

Aguirre: Ja. Es gibt Dinge, die man nicht trennen sollte und so ist es auch bei uns. Wir harmonieren nicht nur auf dem Platz, sondern sind auch außerhalb beste Freunde.

Mittelkreis: Was ist für den SV Zeilsheim in dieser Saison möglich?

Aguirre: Sofern wir gut in die Saison starten und die Vielzahl der neuen Spieler gut integrieren können, ist in dieser Saison viel drin.

Mittelkreis: Wie schätzt Du die anderen MTK-Teams in der Gruppenliga ein?

Aguirre: Da ich diese Liga kaum kenne, kann ich die anderen Mannschaften nicht einschätzen, jedoch ist aufgrund der zahlreichen Derbys keiner zu unterschätzen und mit jedem zu rechnen.

Schreibe einen Kommentar