Jugend MTK: U8-Hallenrunde beim SV Fischbach

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht von Viktoria Kelsterbach:

U8: Zweiter Spieltag der Hallenrunde beim SV Fischbach

Mit einer erneut tollen Mannschaftsleistung und einem erneut überragenden Max Pfister (7 Treffer) überzeugten die Spieler des Jahrgangs 2007 der Viktoria Kelsterbach einmal mehr in der MTK-Hallenrunde.

Das erste Spiel gegen den TuS Hornau 2 gewannen die Kelsterbacher mit 2:0, beide Tore durch Max Pfister.

Danach ging es gegen den BSC Schwalbach – auch in diesem Spiel waren die Viktorianer klar überlegen. Das 1:0 erzielte Max Pfister aus einem fast unmöglichen Winkel auf Höhe des Eckpunktes ins gegnerische rechte Eck. Das 2:0 konnte dann Ahmet Tamer für sich verbuchen. Beim 3:0 war wiederum Max der glückliche und beim letzten Tor (4:0) konnte Carl Wiegand nach starkem Solo den Ball versenken.

Im dritten Spiel gegen den SV Hofheim machten es sich die Kicker vom Untermain selbst etwas schwer. Nach unzähligen Chancen musste hier am Ende ein 1:0 durch Ahmet Tamer genügen.

Doch schon im nächsten Spiel gegen die Germania Schwanheim drehten die Kelsterbacher wieder voll auf. Schwanheim hatte bis zu diesem Spiel ebenfalls bereits neun Punkte auf dem Konto und ebenfalls Chancen auf den Tagessieg.

Dennoch konnten die Schwanheimer den Rivalen aus Kelsterbach nichts entgegensetzen. Max Pfister erzielte nach Vorlage von Ahmet Tamer das 1:0 und vier Minuten vor Schluss sogar noch das 2:0.

Jetzt ging es gegen den Gastgeber aus Fischbach. Auch hier ließen die U8-Kicker nichts mehr anbrennen und siegten souverän mit 2:0. Die Tore erzielten der Neuzugang Emirhan Isler, Sohn des E1-Trainers der Viktoria, sowie Max Pfister.

Auch im sechsten und letzten Spiel des Tages hieß gegen die SFD Schwanheim der Sieger am Ende Viktoria Kelsterbach. Die zum 2:0-Sieg erforderlichen Tore erzielten Nasir Bosehmad und nochmals Emirhan Isler.

Es spielten: Ben Wiegand, Lukas Börner, Maximilian Preisendörfer , Ahmet Tamer (2),  Carl Wiegand (1), Max Pfister (7), Emirhan Isler (2), Nasir Bosehmad (1), Mouad Boudrahim, Younes Kaddouri

Schreibe einen Kommentar