Jugend MTK (U11-Pokal): Die E1-1 des SV 09 Hofheim erreicht das Pokalfinale

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht des SV 09 Hofheim:

SV 09 Hofheim E1-1 – SG DJK Hattersheim E1-1     6:5 n.E. (0:0, 1:1, 1:1)

Dieses Spiel hatte wahrlich keinen Verlierer verdient. In einem intensiven, spannenden, fairen und hochklassigen Spiel behielt der SV 09 Hofheim in der grausamsten aller Entscheidungen, dem Neunmeterschießen, die Oberhand und zog ins Pokalfinale ein.

Der Rahmen war eines Pokalhalbfinales würdig. Zahlreiche Zuschauer beider Vereine fieberten mit und unterstützten ihre Teams. Der Auftakt war rasant: Hattersheim hatte bereits nach 2 Minuten eine große Torchance, die Torwart Henrik stark parierte. Hofheim konterte sofort: Der Schuss von Imrane ging nur Zentimeter am Pfosten vorbei. Dann flog ein Knaller von Jan knapp neben dem Hattersheimer Kasten ins Aus, bei einem Heber der Hattersheimer hatte wiederum Hofheim Glück. Nach 10 Minuten hatten sich beide Abwehrreihen gefunden und ließen bis zur Pause nur noch wenig zu. Der 0:0 Halbzeitstand war leistungsgerecht.

Den Auftakt zu Hälfte 2 bestimmte wieder Hattersheim. Bereits nach 2 Minuten brannte es lichterloh vor dem Hofheimer Tor. Und der nächste Angriff führte zum 1:0 der Gäste: Ein Rückpass von der Torauslinie wurde in der 28. Minute wenige Meter vor dem Tor unhaltbar verwandelt.

Wer nun dachte, Hofheim sei beeindruckt, wurde positiv überrascht: Die Mannschaft fand über den Kampf wieder ins Spiel und drängte mit Macht auf den Ausgleich. In der 38. Minute verwertete Imrane ein tolles Zuspiel von Ciron zum verdienten 1:1 Ausgleich. Hofheim blieb am Drücker, hatte mehr Ballbesitz und kreierte weitere Torchancen. Hattersheim blieb aber stets durch Konter gefährlich und hatte 3 Minuten vor dem Ende die Möglichkeit, das Spiel zu entscheiden: Als der Hattersheimer Stürmer alleine vor ihm auftauchte, rettete Torwart Henrik seine Mannschaft mit einer sensationellen Parade. In den Schlusssekunden kam es fast zum Showdown: Hofheim hatte eine gute Freistoßgelegenheit und Trainer Marco wechselte Tom ein, der bis dahin noch keine Sekunde gespielt hatte. Dieser setzte den Ball mit einem strammen Schuss an den linken Pfosten. Unmittelbar danach pfiff der gute Schiedsrichter ab und es gab Verlängerung, die aber keine weiteren Tore brachte.

Nun musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen: Denis, Imrane, Jan und Berkin verwandelten ihre Strafstöße genau so sicher wie die Hattersheimer Schützen. Beim Gesamtstand von 5:5 versagten dem zentralen Hattersheimer Abwehrspieler, der zuvor eine ganz starke Leistung gezeigt hatte, die Nerven und er schoss am linken Pfosten vorbei. Wie schon beim Endspiel um die Kreismeisterschaft und im Zweitrundenspiel gegen Hochheim trat Julius zum letzten Strafstoß an. Wie gewohnt verwandelte er eiskalt und stürzte sein Team in einen Freudentaumel.

Die Hofheimer E1-1 hat eine bärenstarke Leistung gegen einen tollen und stets fairen Gegner gezeigt und freut sich auf viel Unterstützung im Pokalendspiel, das am 1.5.2016 in NIederjosbach stattfindet.

Es spielten: Henrik, Kevin, Berkin, Ciron, Julius, Lenart, Jan, Denis, Imrane, Finn und Tom.

Unser Tor schoss Imrane.

Im Neunmeterschießen verwandelten Denis, Imrane, Jan, Berkin und Julius.

Schreibe einen Kommentar