Kreisklasse AB 1: Ernüchterung in Bessenbach! SV Straßbessenbach und TSV Keilberg II weiter punktlos

Die beiden Bessebacher Vereine, SV Straßbessenbach und TSV Keilberg II, warten weiter auf ihren ersten Punktgewinn in der Kreisklasse Aschaffenburg 1. Erstmals erfolgreich war am dritten Spieltag der FC Eichenberg. Der Mittelkreis arbeitet sich heute in der Tabelle mal von unten nach oben.

Keilberg hat das Aufsteigertreffen zu Hause gegen den SV Schneppenbach-Hofstädten mit 0:3 verloren. Der SVS feierte dank der Treffer von Dominik Stenger, Seref Yavuz und Felix Bauer seinen zweiten Saisonsieg.

Straßbessenbach hatte mit 3:4 beim SV Waldaschaff das Nachsehen. Mit 2:0 und 3:2 hatte die Eintracht geführt und stand am Ende mit leeren Händen da. Da half auch der Doppelpack von Fabian Steffens nichts, da auch der Viktorianer Steffen Englert zwei Mal einschoss. Waldaschaff hat wie Schneppenbach jetzt sechs Zähler eingeheimst. Mehr zu dieser Partie gibt’s übrigens morgen hier bei Mittelkreis!

Nur einen Punkt besser als die Bessenbach-Kombo stehen der SV Kleinostheim und Viktoria Brücken da. Beide verloren klar mit 0:3. Kleinostheim unterlag beim FC Eichenberg, Brücken beim SV Bavaria Wiesen. Zu Wiesens zweitem Saisonsieg schnürte Steffen Aloe einen Doppelpack.

Bei drei Punkten stehen geblieben sind der SV Schöllkrippen, der TV Wasserlos und der SC Geiselbach. Schöllkrippen unterlag beim FC Laufach mit 1:3. Stefan Leginszki traf für den FCL dabei zweifach. Wasserlos verlor beim Spitzenreiter Spvgg Heigenbrücken mit 0:2, kassierte das zweite Tor allerdings erst wenige Minuten vor dem Ende. Geiselbach dagegen musste etwas überraschender eine Heimpleite quittieren. Das Sensationsteam des SV Albstadt entführte dank des goldenen Tores von Benjamin Heil die volle Ernte und liegt mit neun Punkten auf Rang zwei.

Schreibe einen Kommentar