SG Hoechst Classique erreicht in Augsburg Halbfinale

AH Ü-40 Roman Mayer Cup Augsburg 2014

Am Wochenende nahmen die Oldies Ü-40 der SG Hoechst Classique zum 12. Mal beim Augsburger Traditionsmannschaftsturnier im Ernst Lehner Stadion teil. Die Westfrankfurter reisten zum FC Augsburg um den im vorigen Jahr gewonnenen Pokal zu verteidigen. Es war bereits der dritte Sieg in der Fuggerstadt nach 2003 und 2004. Die Classiquer hatten zum Auftakt die SG Schwaben/Viktoria Augsburg zum Gegner. Von Anfang an bestimmten die Hoechster das Geschehen. Peter Seitel, José Ferreiro, BrunoHelbing und Neuling Uwe Allmann trieben die Mannschaft nach vorne. Der gute Augsburger Torhüter konne einge gute Einschussmöglichkeiten der Classiquer verhindern. Mitte der 1. Halbzeit bekamen die Oldies der SG Schwaben/Viktoria an der Strafraungrenze einen Freistoß zugesprochen, den sie mit einem dsehenswerten Treffer zur 1:0 Führung verwerteten. In der zweiten Hälfte forcierten die Classiquer noch einmal das Tempo. Franco Frenda mit einem wuchtigen Kopfball erzielte kurz nach Wiederanpfiff den 1:1 Ausgleich. Der Siegtreffer wollte trotz guter Möglichkeiten nicht mehr fallen. Das zweite Gruppenspiel bestritten die SGler gegen den SV Arminia Hannover. Schon nach wenigen Minuten gingen die Classiquer nach einer schönen Kombination über Bruno Helbing, Nico Tedde und Sven Müller in Führung. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhten NicoTedde und Peter Seitel auf 3:0. Sven Müller sorgte mit einem Kopfball aus 11 Metern in der zweiten Halbzeit für den Endstand. Gegen die Oldies des Zweitbundesligisten VfR Aalen zeigten die Classiquer, dann ihr bestes Vorrundenspiel. Die Aalener wurden in ihre Hälfte gedrängt und die Hoechster erspielten sich einige gute Torchancen, die aber alle vergeben wurden. Kurz vor dem Spielende waren sich der überragende Abwehrorganisator Bruno Helbing und Keeper Toni Eid nicht einig wer einen lang geschlagenen Flankenball nehmen sollte, ein Aalener Angreifer spritzte dazwischen und erzielte das überraschende 1:0. Bei dieser Aktion verletzte sich Torhüter Eid am Oberschenkel und der Leiste schwer und ein Weiterspielen schien nicht mehr möglich. Durch diese unnötige Niederlage mussten die SG Oldies nun noch einmal um den Einzug ins Halbfinale bangen, denn wenn die Kicker der SG Schwaben/Viktoria Augsburg ihr letztes Spiel gegen SV Arminia Hannover mit mehr als vier Toren Unterschied gewonnen hätten, wäre dass das Aus für die Classiquer gewesen. Gegen die wacker kämpfenden Hannoveraner reichte es am Ende für die Augsburger nur zu einem 4:1 Erfolg, sodaß die Hoechster ins Halbfinale einzogen. Dort trafen sie auf die bestens disponierten Oldies der Traditionsmannschaft des FC Augsburg. Auch der schwer angeschlagene Toni Eid stand im Tor der Classique. In einem auf sehr gutem Niveau stehenden Spiel hatten die Classiquer die erste Großchance, als Sven Müller auf der Strafraumlinie gefoult wurde, der Schiedsrichter den Tatort aber außerhalb des Strafraums sah und keinen Elfmeter für die Hoechster gab. Der Freistoß brachte nichts ein und im Gegenzug erzielten die FCA Old Boys da 1:0. Die Classique versuchte nun den Rückstand zu egalisieren, entblößte dabei die Abwehr und fing noch zwei Konter zum 0:3 Endstand ein. Ein verdienter Sieg der FCAler aber auch die Classiquer die Wolfgang Cichy und Klaus Reichert in diesem Spiel in ihren Reihen hatten, enttäuschten keinesfalls. Sieger des Turniers wurde der FC Augsburg. Im Endspiel bezwangen die Fuggerstädter die sehr starken Ostallgäukicker mit 1:0. Als zweiter hessischer Vertreter waren die Offenbacher Kickers mit den Waldis in Augsburg vertreten. Nach Niederlagen gegen den FC Augsburg (0:2) und die Ostallgäukicker (0:1) war für die Kickers schon in der Vorrunde Schluß.

SG Hoechst Classique: T.Eid; S.Petracca, U.Allmann, B.Helbing, T.Baylan; J.Laub, P.Seitel, J.Ferreiro, N.Tedde; F.Frenda, S.Müller; T.Kaiser, W.Cichy, K.Reichert;

AH Ü-40 Roman Mayer Cup Augsburg 2014

 

         
Gruppe A

 

         
FC Augsburg – Spvgg Kammerberg

4:0

         
Kickers Offenbach – Ostallgäukicker

0:1

         
FC Augsburg – Kickers Offenbach

2:0

         
Spvgg Kammerberg – Ostallgäükicker

1:1

         
Ostallgäukicker – FC Augsburg

1:1

         
Kickers Offenbach – Spvgg Kammerberg

2:1

         
Tabelle

Sp.

G.

U.

V.

Tore:

Pkte.:

  1. FC Augsburg

3

2

1

0

7:1

7

  2. Ostallgäukicker

3

1

2

0

3:2

5

  3. Kickers Offenbach

3

1

0

2

2:4

3

  4. Spvgg Kammerberg

3

0

1

2

2:7

1

Gruppe 2

 

         
Schwaben/Viktoria Augsburg – SG Hoechst Classique

1:1

         
VfR Aalen – SV Arminia Hannover

5:1

         
SG Hoechst Classique – SV Arminia Hannover

4:0

         
VfR Aalen – Schwaben/Viktoria Augsburg

1:0

         
SG Hoechst Classique – VfR Aalen

0:1

         
Schwaben/Viktoria Augsburg – SV Arminia Hannover

4:1

         
Tabelle

Sp.

G.

U.

V.

Tore:

Pkte.:

  1. VfR Aalen

3

3

0

0

7:1

9

  2. SG Hoechst Classique

3

1

1

1

5:2

4

  3. Schwaben/Viktoria Augsburg

3

1

1

1

5:3

4

  4. SV Arminia Hannover

3

0

0

3

2:13

0

Halbfinale:

 

         
VfR Aalen – Ostallgäukicker

0:4

         
FC Augsburg – SG Hoechst Classique

3:0

         
Endspiel:

 

         
FC Augsburg – Ostallgäukicker

1:0

         

Schreibe einen Kommentar