Die SG Hoechst Classique ist gerüstet

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

SG Hoechst Classique

Spielbericht zum ersten Vorbereitungsspiel auf die Ü-40 Hessenmeisterschaft am 24. Juni 2017 in Allendorf/Eder.

BSC Schwalbach – SG Hoechst Classique 3:6 (2:3)

SG Hoechst Classique: C.Giggel; T.Baylan, S.Malesevic, T.Condic, H.Pohlenz; K.Mothadi, F.Gerster, J.Ferreiro, C.Balzer, N.Tedde; M.Ichaoui; M.Hartmann, O. Buch, I.Condic

Tore: 1:0 J.Ferreiro, 2:0 C.Balzer, 3:2 N.Tedde, 4:3 M.Ichaoui, 5:3 C.Balzer (Elfmeter), 6:3 M.Ichaoui

Der Malta Soccer Trophy 40+ Sieger SG Hoechst Classique zeigte am Mittwoch, den 29. März beim Tabellenzweiten der Kreisliga B Main-Taunus BSC Schwalbach eine sehr starke Leistung. Das Team von Coach Peter Seitel sprühte nach dem Auftritt im Februar in Malta vor Spielfreude. Angetrieben von Christian Balzer, José Ferreiro und Frank Gerster setzten die Classique Oldies den Kreisligisten von Beginn an unter Druck. Schon in der 10. Minute glückte José Ferreiro das 1:0. Nach einer sehenswerten Kombination über mehrere Stationen traf Christian Balzer in der 18. Minute mit der Pike zum 2:0. Die engagiert kämpfenden Schwalbacher bekamen in dieser Phase des Spiels die Classiquer nie in den Griff. Diese konnten im Mittelfeld schalten und walten wie sie wollten und erspielten sich weitere gute Einschussmöglichkeiten. Der Schwalbacher Keeper und die Pfosten standen dabei weiteren Treffern der Hoechster im Wege. Pech dann für die Old Boys aus dem Stadtpark, dass Frank Gerster, Kiwi Mothadi und Slavko Malesevic mit muskulären Problemen das Feld verlassen mussten. Für sie kamen Debütant Marcel Hartmann, Oliver Buch und Ivan Condic ins Team. Kurz vor der Halbzeitpause kamen die BSCler dann zum Ausgleich.
Bei beiden Toren machte die Classique Abwehr keine glückliche Figur. Zur zweiten Halbzeit kamen die Hausherren aus Schwalbach hochmortiviert aus der Kabine. Plötzlich bestimmten die Kicker vom Limes das Geschehen und die Hoechster Defensive musste Schwerstarbeit verrichten. Die logische Folge der Überlegenheit, der Ausgleich des BSC zum 3:3.

Wer nun gedacht hatte, dass die Classique Jungs einbrechen würden sah sich getäuscht. Die Abwehr um die überragenden Tade Condic und Tekin Baylan funktionierte auf einmal wieder, das Mittelfeld und der Angriff spielten sich wieder Torchancen heraus und die Schwalbacher wurden wieder unter Druck gesetzt. Ein direkt verwandelter Freistoß von der Strafraumgrenze durch den fleißigen Musti Ichaoui brachte die Classiquer dann auf die Siegerstrasse. Nico Tedde und Christian Balzer sowie der laufstarke Marcel Hartmann nahmen ab der 65. Minute wieder das Heft für die Classiquer in die Hand und mit gefählichen Angriffen brachten sie die Schwalbacher ein ums andre Mal in Verlegenheit. In der 70. Minute wurde Oliver Buch im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Balzer zum 5:3. Musti Ichaoui sorgte mit einem gefühlvollen Heber über den Schwalbacher Torhüter in der 76. Minute für den Endstand. Einen Handelfmeter fünf Minuten vor dem Spielende gegen die Classiquer konnten die Gastgeber dann nicht nutzen und so blieb es beim verdienten 6:3 Erfolg der Oldies aus dem Stadtpark. Der gesamten Mannschaft gebührt ein Sonderlob, mit sehenswerten Kombinationsfußball konnten sie die Zuschauer an diesem Abend begeistern.

Schreibe einen Kommentar