Regionalliga Südwest: Waldhof Mannheim siegt auch beim Spitzenreiter – SVN Zweibrücken landet höchsten Saisonsieg

Der Tabellenführer SC Freiburg II büßte am 24. Spieltag seinen Vorsprung an der Tabellenspitze ein. Gegen den SV Waldhof Mannheim mussten sich die Breisgauer 0:1 (0:0) geschlagen geben und liegen nun punktgleich vor dem Verfolger SG Sonnenhof Großaspach (0:0 bei den Offenbacher Kickers am Samstag). Wie bereits in Offenbach erzielte Winterneuzugang Marc Gallego (73.) das entscheidende Tor für Mannheim. Er beendete damit auch die Siegesserie der Freiburger von fünf Partien. Mannheim gewann dagegen zum vierten Mal hintereinander ohne Gegentor, hat aber immer noch zwölf Punte Rückstand zur Tabellenspitze.

Der SVN Zweibrücken hat am vergangenen Samstag den höchsten Saisonsieg eingefahren. Der Aufsteiger entschied die Partie beim Schlusslicht SC Pfullendorf 5:0 (1:0) für sich. Adam Bouzid (12.) sorgte für die Halbzeitführung. Innerhalb von zehn Minuten schraubten Patrick Lienhard (47./48.), Mefail Kadrija (55.) und Andreas Backmann (55.) das Ergebnis in die Höhe. Zweibrücken beendete gleichzeitig den Negativlauf von sechs Begegnungen ohne Sieg. Pfullendorf hat seit zwölf Spieltagen nicht gewonnen.

Schreibe einen Kommentar