Regionalliga Südwest: Freiburg II empfängt stürmischen FCK II

Zur ungewöhnlichen Anstoßzeit fällt der Startschuss für den 19. Spieltag in der Regionalliga West. Der Herbstmeister SC Freiburg II empfängt zum Jahresabschluss die U 23 des 1. FC Kaiserslautern bereits am Freitag (ab 14 Uhr). Obwohl die Freiburger gegenüber der Konkurrenz im oberen Tabellendrittel mit einer Nachholpartie im Rückstand sind, besitzen sie noch die Chance, auf dem ersten Tabellenplatz in die Winterpause zu gehen.

Aktuell weist die Mannschaft von Freiburgs Trainer Xaver Zembrod zwei Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter SG Sonnenhof Großaspach auf. Besonders in ihren Heimspielen präsentierten sich die Breisgauer in dieser Saison sehr stark. Seit fünf Begegnungen vor eigenem Publikum ist der Sport-Club ohne Punktverlust. Mit nur 15 Gegentreffern stellen die Freiburger die sicherste Defensive der Liga.

Mit einem beeindruckenden 6:0-Heimsieg gegen den aktuellen Südwest-Meister Hessen Kassel setzte die U23 des FCK derweil am vergangenen Wochenende das Auf und Ab der Vorwochen fort. Siege und Niederlagen wechselten sich oft ab. Der letzte Auswärtssieg der „Roten Teufel“ (2:1 in Hoffenheim) liegt schon fast drei Monate zurück. Beide Mannschaften müssen im letzten Spiel des Fußballjahres 2013 jeweils auf einen gesperrten Spieler verzichten. Freiburg tritt ohne Christopher Jullien (Gelbsperre) an, der FCK muss auf Sascha Simon (Rote Karte) verzichten.

Schreibe einen Kommentar