Hessenliga: FSV Frankfurt U23 empfängt Verfolger OSC Vellmar

Die FSV Frankfurt U23 bestreitet am Sonntag, den 15. September 2013 das „Spitzen-Duell“ in der Hessenliga: Zu Gast auf dem Nebenplatz des Frankfurter Volksbank Stadion ist der OSC Vellmar, der in der Tabelle aktuell drei Punkte und einen Platz vor den Schwarz-Blauen steht. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr.

Mit dem OSC wartet eine echte Spitzenmannschaft auf die Elf von FSV U23-Trainer Nicolas Michaty: Die Vellmarer haben in der bisherigen Saison nur ein Spiel verloren und konnten zuletzt einen Sieg gegen die hoch favorisierte Mannschaft der TGM/SV Jügesheim einfahren. Um die Qualität des Gegners weiß auch Michaty: „Vellmar ist eine sehr gute, kompakte, geschlossene und taktisch gut aufgestellte Mannschaft. Vor allem in der Offensive haben sie eine hohe Qualität, Stürmer Dominik Lohne beispielsweise hat bisher schon sechs Treffer erzielt.“

In der bevorstehenden Partie sieht der FSV U23-Coach seine junge Mannschaft zum ersten Mal in der laufenden Saison nicht als Favoriten: „Gegen Vellmar nehmen wir diese Rolle nicht ein. Das tut uns aber auch mal ganz gut.“ Nach der ersten Saisonniederlage gegen den SV Buchonia Flieden am vergangenen Spieltag nutzte die FSV U23 die Trainingswoche, um viel aufzuarbeiten und an den Fehlern zu arbeiten. „Ich denke, das ist uns ganz gut gelungen. Was am Ende dabei rauskommt, sehen wir am Sonntag beim Spiel“, so Michaty,

Fraglich ist der Einsatz von Lukas Ehlert, Abassin Alikhil, Ahmed Azaouagh und Marcel Kaffenberger, die alle krankheits- und verletzungsbedingt die zurückliegende Trainingswoche gar nicht oder nicht vollständig bestreiten konnten. Außerdem fehlt weiterhin der Langzeitverletzte Dominic Stumpf (Wadenprobleme).

Schreibe einen Kommentar