Regionalliga Südwest: Dritte Niederlage für Offenbach – Auch Saarbrücken patzt bei der Generalprobe

Die Offenbacher haben zum Saisonabschluss die dritte Niederlage hinnehmen müssen. Beim KSV Hessen Kassel unterlag der OFC vor 2.0000 Zuschauern 0:1 (0:1) und verlor damit die „Generalprobe“ für die Aufstiegsrunde zur 3. Liga. Am 27. Mai (ab 19.00 Uhr) und am 31. Mai (ab 14.00 Uhr) trifft Offenbach auf den Regionalliga Nordost-Meister 1. FC Magdeburg.
Den entscheidenden Treffer für den KSV erzielte Enrico Gaede (31.). Der 33-jährige Defensivroutinier und Ex-Bundesligaspieler von Borussia Mönchengladbach absolvierte das letzte Pflichtspiel seiner Karriere. Gaede beendet seine spielerische Laufbahn und widmet sich nun seiner beruflichen Zukunft als Industrie -und Handelskaufmann. Kassel blieb zum vierten Mal in Folge ungeschlagen und rangiert auf Platz zehn.

Auch der zweite Aufstiegsanwärter 1. FC Saarbrücken verlor sein abschließendes Saisonspiel. Die Saarländer unterlagen vor 1.400 Zuschauern beim VfR Wormatia Worms 0:3 (0:2). In der kommenden Woche geht es für den 1. FCS in den Playoffs (27./31. Mai) gegen den Regionalliga Bayern-Meister Kickers Würzburg um den Sprung in die 3. Liga. VfR-Angreifer Florian Treske (6.) trug sich mit einem verwandelten Foulelfmeter früh in die Torschützenliste ein. Innenverteidiger Benjamin Maas (21.) erhöhte auf 2:0. Stürmer Ali Özgün (73.) schraubte das Ergebnis für den Tabellenfünften weiter in die Höhe.

Schreibe einen Kommentar