Jugend MTK (Hessenliga B-Junioren): Spielbericht der SG Rosenhöhe Offenbach zum Spiel bei Germania Weilbach

Germania Weilbach U17 – SGR U17

1:0 (1:0)

Mit einer 0:1 Niederlage startet die U17 der SGR in die Rückrunde der Hessenliga. Im Auswärtsspiel bei Germania Weilbach waren die SGR´ler vorallem im zweiten Spielabschnitt feldüberlegen, konnten ihre Überlegenheit jedoch nicht ausnutzen und fahren mit leeren Händen wieder nach Hause.

Für das erste Rückrundenspiel nahm man sich sehr viel vor, wollte man doch an die starken Leistungen zum Ende der Hinrunde anknüpfen. Die aggressive und zu Weilen überhart agierende Heimmannschaft kam jedoch besser in die Partie und hatte die ersten beiden Chancen der Partie. Mit der Zeit kam die SGR dann besser ins Spiel und hatte ihrerseits erste Situationen in Führung zu gehen. Ein Freistoß von Niegisch landete knapp neben dem Tor und kurze Zeit später parierte Weilbach-Keeper Kapias sensationell einen Elyacoubi Kopfball, den alle bereits im Tor gesehen hatten.

Das Spiel lebte insgesamt von der Aggresivität. Weilbach spielte ausschließlich mit langen Bällen und im Spiel der SGR blieben einige Leistungsträger unter ihren Möglichkeiten und liesen sich vom Auftreter ihrer Gegenspieler einschüchtern. Im Laufe der ersten Halbzeit hatte man die Partie dann im Griff, ohne sich jedoch weitere Großchancen mangels Bewegung ohne Ball herauszuspielen. In der 30. Minute lud man den Gastgeber aus Weilbach dann sogar zur 1:0 Führung ein. Erst verursachte man in eigener Überzahl einen unnötigen Freistoß am Strafraum, bevor auch SGR-Keeper Kühnlein den fälligen Freistoß nur vor die Füße eines einschussbereiten Weilbach-Spielers abklatschen lassen konnte. Es sollte der einzige Treffer des Tages bleiben.

Im zweiten Spielabschnitt stand Weilbach nur noch tief in der eigenen Hälfte, schlug die Bälle lang nach vorne und spielte auf Zeit. Die SGR war klar spielbestimmend, setzte sich tief in der Weilbacher-Hälfte fest und hatte sicherlich die ein- oder andere gute Chance zum Ausgleich. Alle Abschlüsse konnten jedoch pariert oder geblockt werden. Auch nach hohen Bällen oder Standardsituationen wollte der Ausgleich nicht fallen. Als Sawaneh den Ball dann doch noch zum 1:1 über die Linie drücken konnte, entschied das Schiedsrichtergespann auf Abseits. Nach einer großen Drangphase versuchte es die SGR am Ende mit der Brechstange und agierte hierbei zu hektisch.

„Insgesamt haben wir kein schlechtes Spiel gezeigt. Wir haben uns heute allerdings vom Gegner einschüchtern lassen und sind insgesamt unter unseren Möglichkeiten geblieben, vorallem in der Offensive. Dennoch hätten wir das Spiel aufgrund des Spielverlaufs und des vermeidbaren Gegentreffers niemals verlieren dürfen. Wir werden aus unseren Fehlern lernen und diese hoffentlich gegen die Eintracht kommende Woche abstellen. Die Mannschaft zieht super mit und ist auf einem guten Weg!“, resümierte Trainer Florian Schwing nach der Partie.

Aufstellung:

Kühnlein – Profumo (70. Günay), Sawaneh, Schäfer, Weidmann – Frey, Elyacoubi, Bayraktar, Mitsiou, Niegisch – Friedrich (50. Denke)

Tore:

1:0 Weilbach (30.)

Besondere Vorkommnisse:

keine

Schreibe einen Kommentar