Gruppenliga: Und gleich ein Derby

Mit sieben Vereinen hat der Main-Taunus-Kreis die Gruppenliga Wiesbaden fest in seiner Hand. Am Sonntag geht es los: Absteiger SV Zeilsheim zählt aufgrund seiner Top-Verstärkungen zu den absoluten Favoriten auf die Meisterschaft. Am Sonntag kommt es gleich zum Duell der Absteiger. Die ebenfalls hoch eingeschätzte SG Hausen/Fussingen/Lahr gastiert an der Lenzenbergstraße.

Zum ersten Derby kommt es in Schwanheim: Die Germania empfängt die TuRa Niederhöchstadt. Das verspricht ein spannendes Duell zu werden, denn niemand möchte ausgerechnet mit einer Pleite im MTK-Duell in die Runde starten.

Ein Heimspiel hat auch Germania Weilbach. Die Mannschaft empfängt den FSV Winkel, der sich auch gut verstärkt haben soll. Die Weilbacher wollen aber gleich zeigen, dass sie zu Hause nur schwer zu bezwingen sind.

Die drei anderen MTK-Vertreter müssen auswärts ran: Aufsteiger SG Hoechst hat dabei die schwerste Aufgabe. Beim letztjährigen Zweiten der Gruppenliga, Mesopotamien Wiesbaden werden die Trauben sehr hoch hängen. Türk Hattersheim hat es bei Aufsteiger SG Walluf nach dem erheblichen Umbruch ebenfalls nicht leicht. Und auch der FC Lorsbach hat es in Amöneburg mit einem Neuling zu tun und möchte nicht mit leeren Händen zurückkehren.

Schreibe einen Kommentar