Germania Schwanheim gewinnt das Blitzturnier

Beim Blitzturnier der Germania sollte es eigentlich zum Aufeinandertreffen der Mannschaften der DJK Hochheim, dem FC Mammolshain, der TSG Niederrad und dem Gastgeber selbst Germania Schwanheim kommen. Leider musste die TSG Niederrad kurzfristig absagen, da nach Angaben des Vereins nicht genügend Spieler für das Turnier zur Verfügung standen. Aus diesem Grund musste der Turniermodus noch kurzfritsig umgeändert werden, sodass anschließend überkreuz gespielt wurde, im Duell jeder gegen jeden, jeweils mit Hin- und Rückspiel und 30 Minuten Spielzeit. Durch diese Lösung blieb die Spielzeit für die spielenden Mannschaften etwa gleich. Somit konnte der vorher kalkulierte Zeitplan doch noch gut eingehalten werden.

Der 2. Vorsitzende und Mitorganisator des Turniers Rainer Weber war trotz der unvorhersehbaren Umstände zufrieden mit dem Verlauf des Turniers und sprach von einem guten Test für alle Mannschaften. Die Germania setzte sich als Favorit schließlich souverän durch und gewann alle ihre Spiele, mit einer Bilanz von 12 Punkten aus vier Spielen und einem Torverhältnis von 12:2 Toren. Dabei schonte Trainer Andreas Schreier nach dem gestrigen intensiven Testspielsieg gegen den Verbandsligisten FC Eddersheim, das 3:2 endete, einige Akteure aus dem ersten Mannschaftskader und trat mit einem gemischten Team an, die unter der Leitung des neuen Spielertrainers der 2. Mannschaft, Kamal Belkini, stand. Den zweiten Platz holte sich die Mannschaft des C-Ligisten FC Mammolshain. Nach zwei Niederlagen jeweils gegen Germania Schwanheim, einem 1:0 Hinspielsieg gegen die DJK Hochheim und einer 0:2 Niederlage im Rückspiel, sicherte sich die Mannschaft, mit ihren neuem Trainer Christof Reimann, Rang zwei. Am Ende konnte sie eine Bilanz von 3 Punkten und 1:6 Toren aufweisen. Die DJK Hochheim kam in der Endabrechnung ebenfalls auf 3 Punkte, musste sich aber aufgrund des schlechteren Torverhältnis von 2:9 mit Platz 3 zufrieden geben. Nach der Siegerehrung kam es noch zu einem gemütlichen Beisamensein zwischen den Teams und den freiwilligen Helfern des Gastgebers, sodass man trotz der anfänglichen Komplikationen von einem gelungenen Vorbereitungsturnier sprechen konnte.

Ergebnisse:

FC Mammolshain – Germania Schwanheim 0:1

DJK Hochheim- FC Mammolshain 0:1

DJK Hochheim – Germania Schwanheim 0:2

FC Mammolshain – Germania Schwanheim 0:3

DJK Hochheim – FC  Mammolshain 2:0

Germania Schwanheim – DJK Hochheim 6:2

Abschluss-Tabelle:

1. Germania Schwanheim           12 Punkte       12:2     Tore

2. FC Mammolshain                     3  Punkte         1:6     Tore

3. DJK Hochheim                         3  Punkte         2:9     Tore

Schreibe einen Kommentar