Der FC Eschborn gewinnt den Test gegen Germania Schwanheim

Hessenligist 1. FC Eschborn hat seinen Fans am Samstag die neue Mannschaft mit den zahlreichen Neuzugängen und dem neuen Trainerduo Sandro Schwarz und Mario Jung vorgestellt. Im Anschluss empfingen die Eschborner noch Gruppenligist Germania Schwanheim mit dem neuen Trainer Andreas Schreier, zu einem Freundschaftsspiel. Eschborn setzte sich mit 9:2 durch.

Den besseren Start erwischten die Schwanheimer. Frederik Eisbrenner traf zum 1:0. Celal Yesil und Rouven Leopold per Foulelfmeter nach einem Foul an  Can Özer drehten die Partie zunächst – 2:1. Doch erneut der Schwanheimer Torjäger Eisbrenner traf zum verdienten 2:2. Noch vor dem Wechsel gingen die Gastgeber aber mit 4:2 in Führung. Yesil und Özer waren für den 1. FC Eschborn, der die Partie nach einer halben Stunde dominierte, erfolgreich.

Im zweiten Abschnitt spielte eigentlich nur noch Eschborn und legte noch fünf teilweise sehenswert herausgespielte Treffer nach. Zwei Mal Anthony Wade, Leopold nach Vorarbeit des auffälligen Wade, Ephraim Uworuya und der junge Guiseppe Pagliaro erzielten die weiteren Treffer zum letztlich hoch verdienten Erfolg.

Schreibe einen Kommentar