Regionalliga Südwest: Nullnummer in Mainz – Trier verliert erstmals mit Kiefer

Der Tabellendritte FSV Mainz 05 II verliert weiter an Boden. Nach dem 0:0 gegen die Offenbacher Kickers trennt die seit fünf Runden unbesiegte (drei Remis, zwei Siege) Mannschaft von FSV-Trainer Martin Schmidt neun Punkte vom Spitzenduo. Für die von Rico Schmitt trainierten Hessen war es das dritte Unentschieden aus den zurückliegenden fünf Begegnungen.

Nach dem erfolgreichen Einstand (3:0 gegen Wormatia Worms) gab es für Eintracht Trier im zweiten Spiel unter der Regie des neuen Trainers Jens Kiefer ein 0:1 (0:1) bei 1899 Hoffenheim II. Der sechste Saisontreffer von Joseph-Claude Gyau (33.) genügte den von Thomas Krücken trainierten Kraichgauern zu drei wichtigen Punkten für den Klassenverbleib. Der Rückstand auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz beträgt damit vorerst nur noch einen Zähler.

Schreibe einen Kommentar