Jugend MTK: Spielberichte der U 8 und U 7 von Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgende Spielberichte von Viktoria Kelsterbach:

Ein Hauch von Bundesliga bei den jüngsten Kickern

U8: Vikt. Kelsterbach – 1. FSV Mainz 05 (Freundschaftsspiel) 1:19 (1:12)

Am Samstag hatten die kleinen Viktorianer die Minimainzer des Jahrgangs 2006 für ein Freundschaftsspiel in Kelsterbach zu Gast. Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto und dem traditionellen Wimpeltausch ging es los. Die Mainzer legten, wie erwartet, ein riesen Tempo vor und gingen dann auch früh mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber hielten so gut es ging dagegen und konnten sogar nach fünf Minuten, dank Luca Wagemann, den 1:1-Ausgleich erzielen. Dies blieb allerdings der einzige Treffer der Gastgeber an diesem sonnigen Tag. Die Mainzer Nachwuchskicker hielten das Tempo sehr hoch und konnten so bis zur Halbzeit auf 1:12 erhöhen.

In der Pause mussten die Viktorianer erst einmal mächtig durchschnaufen. Die Zielsetzung für die zweite Halbzeit war klar: so gut es geht verteidigen und den einen oder anderen Konter setzen. Mit dem Schlusspfiff stand dann ein 1:19 zu Buche. Die Zuschauer hatten eine kämpferisch sehr gute Leistung der Kelsterbacher Spielerinnen und Spieler gesehen. Aber gegen eine läuferisch und spielerisch so starke Topmannschaft war trotz vieler sehr guter Paraden des Torhüters Tobias Treutel nicht mehr drin.

Es spielten:
Laura Marie Börner, Leonie Falter, Niklas Müller, Tobias Treutel (TW), Boris Djakovic, Julien Lauck, Mario Cosso, Zakaria Ouchan, Luca Wagemann (1), Francesco Manfredi-Alza und Mert Mete.

U7: SFD Schwanheim – Vikt. Kelsterbach 1:11 (0:5)

Bei sonnigem Wetter machte es den jüngsten Kickern aus Kelsterbach richtig Spaß Fußball zu spielen. Bereits in der ersten Spielminute erzielte Ilay Soytürk das 1:0.

Die nächsten zwölf Minuten zeichnete sich der Torwart der Schwanheimer des öfteren aus. In der dreizehnten Minute konnte er jedoch gegen den zweiten Treffer von Ilay nichts ausrichten. In der Folge waren die Gäste vom Untermain so in Torlaune, dass der Ball fast im Minutentakt ins gegnerische Tor rasselte. Die Torschützen waren Max Pfister (14. und 20.) und Carl Wiegand (16.). Mit einem klaren 0:5 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit ging das Scheibenschießen munter weiter. Erneut Max Pfister (22.) und Carl Wiegand (23.) netzten ein, bevor in den Gästen der Anschlusstreffer, der zugleich der Ehrentreffer bleiben sollte, gelang.

Die Kelsterbacher drückten daraufhin wieder verstärkt auf die Tube und erhöhten durch – ja, neuerlich – Max Pfister (27. und 38.), Ilay Soytürk (28.) und Carl Wiegand (35.), nach Vierzig-Meter-Sprint, schließlich zum 1:11 Endstand.

Es spielten:
Nasir Bosehmad, Max Pfister (5), Ilay Soytürk (3), Ahmet Tamer, Carl Wiegand (3), Maximilian Preisendörfer, Lukas Börner, Niklas Hardt.

Schreibe einen Kommentar