Hessenliga: FSV Frankfurt U23 ohne Kapitän Ballmert beim TSV Lehnerz

Die FSV Frankfurt U23 greift nach dem spielfreien Wochenende mit einem Auswärtsspiel wieder ins Geschehen der Hessenliga ein. Am Samstag, den 22. März 2014 reist die Mannschaft von FSV U23-Trainer Slaven Skeledzic zum TSV Lehnerz. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr auf dem Rasenplatz an der Richard-Müller-Straße.

Nachdem in den ersten beiden Spielen jeweils ein Remis für die FSV U23 zu Buche stand, soll gegen den TSV Lehnerz der erste Sieg des Kalenderjahres her. Darauf hat die Reservemannschaft das Fußballzweitligisten in den vergangenen Trainingswochen hingearbeitet: „Wir haben jetzt sicherlich zwei Wochen mehr Zeit gehabt, um uns besser auf unsere neue Spielphilosophie einzustellen. Gegen Lehnerz wollen wir eine deutlich aggressivere und laufintensivere Leistung abrufen als in den letzten beiden Spielen. Wir wollen einfach unser Spiel durchsetzen und weiterhin keine Torchancen zulassen. Die Defensive muss unsere Basis bilden. Auf der anderen Seite müssen wir versuchen, selbst noch mehr Torchancen zu kreieren.“

Der TSV belegt aktuell mit sechs Punkten Rückstand auf die FSV U23 den siebten Tabellenplatz. Der Gegner und seine Stäken sind Skeledzic und seinen Jungs bewusst, ohne dass der FSV U23-Trainer zu viel verrät: „Lehnerz steht hinten sehr kompakt. Sie sind im Abwehrbereich körperlich sehr robust und haben ihren Spielstil . Wir werden uns gut auf Lehnerz einstellen und wollen dort gewinnen. Wir haben nichts mehr zu verschenken.“

Personell gab es einen Rückschlag: „Wir müssen personell umstellen, da unser Kapitän Markus Ballmert aufgrund eines Knieödems lange ausfallen wird. Das ist ein sehr herber Verlust für uns, den wir entsprechend als Team kompensieren müssen. Ich denke aber, dass uns das gelingen wird. Wir wünschen Markus die schnellstmögliche Genesung und hoffen dass er sobald wie möglich wieder zu uns dazu stößt. “ Neben Ballmert muss Skeledzic auf weitere Verletzte oder kranke Spieler verzichten

Schreibe einen Kommentar