Hessenliga: Der 1. FC Eschbon gastiert am Samstag bei Eintracht Stadtallendorf

Das auswärtsstärkste Team reist nach Mittelhessen zur Eintracht Stadtallendorf

Der 1.FC Eschborn will weiter die Tabellenführung verteidigen

Die Niederlage im Taunus-Derby gegen den SV Wiesbaden ist verdaut.  Nun geht es für das Eschborner Team um Trainer Dennis Weiland nach Stadtallendorf zur dortigen Eintracht. Im Herrenwaldstadion soll eine neue Serie gestartet werden, nachdem nach 16 ungeschlagenen Spielen die erste Niederlage kam. Weiterhin verzichten muss der 1. FC Eschborn auf die verletzten Spieler Pascal Hertlein, Ulrich Strenkert und Thomas Drescher, fraglich auch der Einsatz von Mittelfeldspieler Christoher Nguyen, gesperrt fehlt auch noch Verteidiger Mario Sternheimer.

Nach einem Monat mit englischen Wochen kann Dennis Weiland das Team in Ruhe vorbereiten auf das Auswärtsspiel. Ziel ist weiter die Tabellenführung zu verteidigen und das Spiel zu gewinnen.

Die Eintracht Stadtallendorf hat letzte Saison im Mittelfeld der Hessenliga auf Platz 9 abgeschlossen. Im Sommer gab es eine Blutauffrischung bei den Mittelhessen. Trainer Dragan Sicaja holte einige junge Spieler in seinen Kader, aus der eigenen Jugend und aus der Umgebung (TSG Wieseck).

Seit einigen Jahren ist die Eintracht ein fester Bestandteil in Hessens höchster Spielklasse. Topspieler ist der Offensivspieler Ahmet Marankoz. Der 25jährige Mittelstürmer erzielte letzte Saison 27 Tore und war somit der erfolgreichste Torjäger der Hessenliga. In dieser Saison war er bisher dreimal erfolgreich. Wichtige Säulen im Team von Stadtallendorf sind die Routiniers Manuel Rasiejewski und Fejz Hodaj. Antreiber im Mittelfeld ist der regionalligaerfahrene Jura Gros (früher Tus Koblenz, RW Hadamar und RSV Würges). Am letzten Spieltag gewann Eintracht Stadtallendorf mit 1:0 bei Bayern Alzenau.

Schreibe einen Kommentar