Regionalliga Südwest: Zweibrücken empfängt Freiburg

Eine Woche nach der höchsten Auswärtsniederlage (0:4 beim FC Homburg) peilt der abstiegsbedrohte SVN Zweibrücken gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg wieder ein Erfolgserlebnis an. Mit Murat Bildirici und Philip Roller stehen dem SVN zwei Spieler wegen Rotsperren nicht zur Verfügung. Freiburg tankte am vergangenen Spieltag dank des höchsten Saisonsiegs (5:0 gegen das Schlusslicht KSV Baunatal) Selbstvertrauen. „Zweibrücken ist ein Gegner, der sehr kompakt steht und die Räume in der Abwehr und im Mittelfeld eng hält. Deshalb kann es sein, dass wir relativ geduldig spielen müssen, um durch die Reihen des Gegners durchzukommen“, so SCF-Trainer Iraklis Metaxas. Fehlen werden Amir Falahen (Reha nach Kreuzbandriss), Tim Schraml (Schambeinentzündung), Torwart Kai Eisele (Schulterverletzung), Dejan Bozic (Fußverletzung) und Jonas Bergmann (Infekt).

Schreibe einen Kommentar