Regionalliga Südwest: TSV Steinbach verliert Test mit 0:2 gegen Lotte

Einen wichtigen Gradmesser hat das Testspiel des TSV Steinbach im westfälischen Neuenkirchen dargestellt. Gegen die Sportfreunde Lotte unterlag die elf von Trainer Peter Cestonaro mit 0:2 (0:1). Aufgrund fehlender Spielberechtigung muss Neuzugang Daniel Jais noch bis Mittwoch auf seinen ersten Einsatz warten. Dann soll auch Masatoshi Hamanaka erstmals ins Geschehen eingreifen.

Der ambitionierte West-Regionalligist ging bereits nach 180 Sekunden durch Bernd Rosinger in Front, obwohl Torwart Sebastian Vogl Nov die Hand am Leder hatte. Nach 15 Minuten kam Steinbach besser in die Partie, nutzte jedoch seine hochkarätigen Chancen nicht: Daniel Reith traf per Kopf nur die Unterkante der Latte und verzog wenige Minuten später aus bester Position. Johannes Burk schoss nach einer starken Vorarbeit des agilen Julian Jakobs direkt in die Arme von SF-Keeper Benedikt Fernández. Auf der Gegenseite rettete Vogl nach einem Abwehrpatzer klasse gegen Semih Daglar (45.).

Nach der Pause hielt der TSV besser dagegen, ins Spiel der Sportfreunde kam wechselbedingt ein Bruch. Der Ausgleich wollte aber weder Niklas Zeller noch Jan-Philipp Gelber und Moritz Göttel gelingen. Vogl bewahrte seine Vorderleute mit gutem Stellungsspiel mehrfach vor einem höheren Rückstand, ehe Pascal Schmidt eine Hereingabe von der rechten Seite zum 2:0 über die Linie drückte.
Steinbach: Vogl – Waldrich, Gelber, Schadeberg, Mißbach (46. Tomas) – Reith (46. Zeller), Saighani (46. Below) – Jakobs, Burk (60. Bellinghausen), Tahiri (58. Matsuda).

Schreibe einen Kommentar