Regionalliga Südwest: Trier will gegen Pirmasens die Torflaute beenden

Wenn Eintracht Trier am Samstag den Aufsteiger FK Pirmasens empfängt, wartet der SVE bereits seit 215 Minuten auf einen eigenen Torerfolg. Ihren letzten Treffer markierten die Trierer beim 1:3 in Nöttingen am 21. Oktober. Der FKP erzielt zwar mehr Tore, sammelte aber weniger Punkte als die Eintracht. Im sechsten Anlauf soll es nun im Moselstadion mit dem vierten Saisonsieg klappen.
Dabei kann Marco Steil jedoch nicht mithelfen. Der Verteidiger hatte am vergangenen Spieltag (1:3 gegen den 1.FC Kaiserslautern II) die Rote Karte gesehen und wurde vom Sportgericht der Regionalliga Südwest für zwei Spiele gesperrt.

Schreibe einen Kommentar