Regionalliga Südwest: „Rote Teufel“ halten Anschluss – Homburg zieht in der Tabelle an Worms vorbei – Pirmasens holt Punkt in Walldorf

Die U 23 des 1. FC Kaiserslautern hält in der Regionalliga Südwest Anschluss an die Tabellenspitze. Am Freitagabend setzten sich die „Roten Teufel“ beim abstiegsbedrohten FC Nöttingen 4:1 (2:0) durch und fuhren damit schon ihren vierten Auswärtssieg hintereinander ein. Die Mannschaft von FCK-Trainer Konrad Fünfstück hält ihren Rückstand zum zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga berechtigt, bei zehn Punkten und hat noch ein Nachholspiel (gegen Zweibrücken) in der Hinterhand.

Mario Müller (15.) und Daniel Hammel (43.) brachten die Pfälzer schon in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße, Mario Pokar (77.) und erneut Hammel (86.) legten in der Schlussphase nach. Der einzige Treffer für die Gastgeber ging auf das Konto des eingewechselten Leutrim Neziraj (85.). Der FCN blieb zum dritten Mal in Folge ohne Sieg und rangiert jetzt auf Platz 14 in der möglichen Abstiegszone.

Der FC 08 Homburg kam in einem Traditionsduell zu einem 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Wormatia Worms und verdrängte die Gäste von Platz fünf. Beide Tore für die Saarländer erzielte Angreifer Kai Hesse (11./71.). Die Gäste, die das Hinspiel noch 5:1 für sich entschieden hatten, kassierten ihre vierte Auswärtsniederlage hintereinander.
„Wir hatten eigentlich mehr vom Spiel, konnten aber unsere Möglichkeiten nicht verwerten“, sagte Wormatia-Trainer Sascha Eller, während sich sein Homburger Kollege Jens Kiefer freute: „Der Sieg geht in Ordnung, weil wir in der Abwehr sehr gut standen und unsere Konter gut ausgespielt haben.“

Der FC-Astoria Walldorf und der FK Pirmasens trennten sich im Aufsteigerduell 2:2 (1:2). Dabei waren die abstiegsbedrohten Gäste durch Jannik Sommer (16.) und David Becker (45.) zweimal in Führung gegangen. Maximilian Albrecht (24.) und Timo Kern (64.) glichen aber jeweils für die Walldörfer aus.
Der FC-Astoria, der das Hinspiel in Pirmasens noch 6:0 für sich entschieden hatte, blieb auch im sechsten Spiel in Serie ohne Sieg. Der FKP hat seit drei Partien nicht mehr gewonnen, holte dabei zwei von neun möglichen Punkten.

Schreibe einen Kommentar