Regionalliga Südwest: Pirmasens verpasst Befreiungsschlag

Aufsteiger FK Pirmasens hat den erhofften Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest verpasst. Die Mannschaft von Trainer Peter Tretter musste sich am 16. Spieltag der U 23 des 1. FC Kaiserslautern 1:3 (0:3) geschlagen geben und blieb damit auch im fünften Spiel in Serie sieglos. Die „Roten Teufel“ kletterten dagegen auf den siebten Tabellenplatz.
Jan-Lucas Dorow (8.) brachte die Lauterer vor 1.903 Zuschauern bereits in der Anfangsphase auf die Siegerstraße, Mario Pokar (27.) und Manfred Osei Kwadwo (45.) erhöhten noch vor der Pause. Für den FK Pirmasens konnte Felix Bürger (48.) kurz nach dem Beginn der zweiten Halbzeit nur noch verkürzen. Zu allem Überfluss handelte sich FKP-Innenverteidiger Marco Steil auch noch wegen einer Notbremse die Rote Karte ein (78.).

Schreibe einen Kommentar