Regionalliga Südwest: Hoffenheim II beendet Negativlauf gegen OFC

Durch ein 2:2 (2:2) gegen Tabellenführer Kickers Offenbach hat die Zweitvertretung von 1899 Hoffenheim ihre Serie von drei Spielen ohne Punkt in der Regionalliga Südwest beendet. Das Remis am 16. Spieltag war insgesamt das vierte mit Hoffenheimer Beteiligung. Vor 1.300 Zuschauern zeigten sich beide Mannschaften besonders in der ersten Halbzeit torhungrig. Giuliano Modica (8.) und Christian Cappek (12.) sorgten früh für eine Zwei-Tore-Führung der Offenbacher. Doch noch vor dem Seitenwechsel glichen die Gastgeber durch Nadiem Amiri (24., Foulelfmeter) und Lucas Röser (43.) aus.
Der OFC verpasste die vorzeitige Herbstmeisterschaft, baute aber seine Erfolgsserie aus. Seit 14 Spieltagen mussten die Hessen keine Niederlage hinnehmen. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken beträgt zwei Zähler.

Schreibe einen Kommentar