Regionalliga Südwest: Freiburg setzt Aufwärtstrend auch in Koblenz fort – Walldorf gewinnt Aufsteigerduell in Nöttingen

Für die abstiegsbedrohte TuS Koblenz endete die Hinrunde mit einem 0:1 (0:1) gegen die Zweitvertretung des SC Freiburg. Es war die dritte Niederlage hintereinander für die Gastgeber. Freiburg freute sich dagegen dank des verwandelten Foulelfmeters von Daniele Gabriele (10.) über den vierten Sieg in Serie und den Sprung auf den siebten Tabellenplatz.
Der Aufsteiger Astoria Walldorf hat die Hinrunde in der Regionalliga Südwest mit dem dritten Auswärtssieg hintereinander abgeschlossen. Der Neuling siegte am 17. Spieltag 2:0 (0:0) beim abstiegsbedrohten Mitaufsteiger FC Nöttingen und setzt sich dank achten Saisonsieges in der oberen Tabellenhälfte fest. Die Tore des FCA gingen auf das Konto von Stephan Sieger (49./57.), der kurz nach der Pause zweimal erfolgreich war.
Der Neuling aus Nöttingen wartet seit drei Begegnungen auf einen dreifachen Punktgewinn und bleibt auf einem möglichen Abstiegsrang.

Schreibe einen Kommentar