Regionalliga Südwest: Elversberg will in Nöttingen den zweiten Platz verteidigen – Freiburg reist mit Rückenwind nach Mannheim

Nach zwei Niederlagen in der Liga tankte der Aufsteiger FC Nöttingen am vergangenen Wochenende dank eines 3:0-Auswärtssieges beim FV Brühl im Landespokal neues Selbstvertrauen für die Partie gegen den Drittliga-Absteiger SV 07 Elversberg. Aktuell beträgt der Rückstand der Nöttinger zu einem sicheren Nichtabstiegsplatz zwei Zähler.
Elversberg tritt gerne gegen den FCN an. In den bisherigen drei Partien gelangen den „07ern“ zwei Siege und ein Remis. Einen der beiden Dreier fuhren die schwarz-weißen beim 4:1 im Hinspiel ein.
Mit dem Rückenwind von zwölf Zählern aus den vergangenen vier Spielen tritt die Zweitvertretung des SC Freiburg am Samstag (ab 14 Uhr) beim SV Waldhof Mannheim an. Dank der Erfolgsserie hat die Mannschaft aus dem Breisgau den Anschluss an das obere Tabellendrittel hergestellt und belegt mit 26 Punkten den siebten Tabellenplatz.
Die Mannheimer waren zuletzt in einem Nachholspiel gegen den FC 08 Homburg (0:0) im Einsatz und sind aktuell seit zwei Spielen ohne Niederlage und Gegentor. Gegen den Sport-Club muss Mannheim auf den gelb gesperrten Daniel di Gregorio verzichten, außerdem droht Torhüter Markus Krauss auszufallen.

Schreibe einen Kommentar