Regionalliga Südwest: Elversberg verkürzt Rückstand auf Offenbach – Pirmasens mit Punktgewinn auf dem Bieberer Berg

Die SV 07 Elversberg hat den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest verteidigt und gleichzeitig den Abstand zum Tabellenführer Kickers Offenbach auf fünf Zähler verkürzt. Die Saarländer siegten am 18. Spieltag beim Aufsteiger FC Nöttingen 3:2 (1:0).
Die Schwarz-Weißen erwischten einen ordentlichen Start und gingen durch Mijo Tunjic (7.) schon früh in Führung. Für die SVE, die bereits das Hinspiel gegen Nöttingen 4:1 gewonnen hatte, schraubten Matthias Cuntz (58.) und Kevin Maek (63.) das Ergebnis in die Höhe. Morten Jensen (79., Eigentor) und Timo Brenner (90., Foulelfmeter) erzielten für Nöttingen nur noch die Anschlusstreffer. Nach drei Niederlagen in Serie rangiert der FCN weiterhin auf dem 14. Tabellenplatz.
Tabellenführer Kickers Offenbach hat die vorzeitige Wintermeisterschaft verpasst. Im Spiel des OFC gegen den Aufsteiger FK Pirmasens gab es keinen Sieger. Die Partie endete 0:0. Damit bleiben die Offenbacher die einzige Mannschaft mit nur einer Saisonniederlage – die gab es am 1. Spieltag in Pirmasens (0:3). In den vergangenen 17 Spielen sammelte die Mannschaft von OFC-Trainer Rico Schmitt immer mindestens einen Punkt. Pirmasens ist nun seit 312 Minuten ohne Torerfolg.

Schreibe einen Kommentar