Regionalliga Südwest: Akpoguma von 1899 Hoffenheim II gespert

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Lizenzspieler Kevin Akpoguma vom Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Regionalliga Südwest belegt. Darüber hinaus ist Akpoguma bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt, längstens aber für zwei Meisterschaftsspiele der Lizenzligen. Akpoguma war in der 40. Minute des Regionalligaspiels der TSG 1899 Hoffenheim II beim VfR Wormatia Worms am 21. März 2015 von Schiedsrichter Timo Klein (Kirkel-Limbach) des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Schreibe einen Kommentar