Regionalliga Bayern: FV Illertissen bleibt nach dem Sieg bei den Würzburger Kickers vorne

Im dritten Heimspiel der Regionalliga Bayern haben die Würzburger Kickers am Dallenberg die erste Niederlage auf heimischem Geläuf einstecken müssen. Nach 90 Minuten ging der FV Illertissen verdient als Sieger vom Platz. In der 2. Hälfte waren die Schwaben den Rothosen überlegen, auch wenn man den Kickers die Bemühungen nicht absprechen kann. Der FVI strahlt weiter vom Platz an der Sonne.

Im Vergleich zu der Partie in Seligenporten musste Kickers-Trainer Dieter Wirsching aus verletzungsbedingten Gründen mehrfach umstellen. Mit Duhnke und Konjevic fielen zwei Leistungsträger der letzten Wochen aus, dafür rückte u.a. der seit dem 1. Spieltag in Ismaning verletzte Azizi wieder in die Startelf. Von der ersten Minute an wirkten die Gäste sehr ballsicher und selbstbewusst, auch wenn der FVI in der Offensive zunächst nur selten seine Durchschlagskraft zeigte. Doch in der 19. Minute scheiterte der Tabellenführer nur knapp, als ein Freistoß aus dem linken Halbfeld gleich zweimal nur den Pfosten bzw. die Latte des Kickers-Tores traf. Besser machte es in 24. Minute Rothosen-Stürmer Desic, der nach einer schönen Einzelleistung mit einem unhaltbaren Schuss die Heimmannschaft in Führung brachte. Nur sechs Minuten später hätten die Kickers auf 2:0 erhöhen können, doch Bieber konnte eine scharfe Hereingabe am langen Pfosten nicht im Tor unterbringen und verpasste knapp.

In der 2. Hälfte kam die Gastmannschaft agiler aus der Kabine und hatte das Heft des Handelns fest in ihrer Hand. Der FVI hatte nun die Spielkontrolle und setzte die Kickers gehörig unter Druck. So erzielte zunächst Hämmerle (56.) den Ausgleich bevor Kling nach einem schnell ausgeführten Freistoß in der 72. Minute den Führungstreffer markierte. Nun warfen die Rothosen alles nach vorne, doch außer einer Möglichkeit durch den starken Desic sprangen keine weiteren Chancen mehr heraus. In der 88. Minute beendete Rinke einen Konter des FVI mit dem Treffer zum 3:1-Endstand.

FC Würzburger Kickers: Tsiflidis, Azizi (67. Vollmer), Bauer, Sonnenberger, Murphy, Weidner, Borba (58. Tahir), Wirsching F., Eichler (73. Dan), Desic, Bieber

FC Illertissen: Rösch, Böck, Passer, Strahle, Thommy, Peruzzi (81. Zweifel), Demirkiran, Hahn (54. Kling), Hämmerle, Lux, Yilmaz (54. Rinke)

Torfolge: 1:0 Desic (24.), 1:1 Hämmerle (56.), 1:2 Kling (71.), 1:3 Rinke (88.)

Gelb: Bauer – Strahler

Zuschauer: 815

Schiedsrichter: Daniel Darandik (DJK SV Altdorf / Niederbayern)

Schreibe einen Kommentar