Kreispokal MTK: Viktoria Kelsterbach setzt sich bei der TuS Hornau durch (der Spielbericht)

Spielbericht von Viktoria Kelsterbach:

Herren I: Kreispokal: TUS Hornau – Viktoria Kelsterbach 1:4 (0:2)

In der vierten Runde des Krombacher-Kreispokals kam unsere Viktoria zu einem letztlich ungefährdeten 4:1 Erfolg beim Kreisoberligisten TUS Hornau und zog damit ins Halbfinale ein.

Die erste gute Möglichkeit der Partie hatten die Gastgeber. Genc Hoxha scheiterte nach zehn Minuten allerdings am Pfosten. Sechs Minuten später entschied Schiedsrichter Sven Meisezahl nach einem Foul an Dominic Machado auf Strafstoß. Der Gefoulte trat selbst an, scheiterte zunächst allerdings an Hornaus Torwart Klöckner, ehe er den Nachschuss dann doch noch im Tor unterbringen konnte.

Nach einer halben Stunde konnte Kai Horst, der am heutigen Abend seinen auf einer Fortbildung weilenden Bruder Ralf an der Seitenlinie vertrat, erneut jubeln. Nach einer Flanke von Marc Eichfelder schoss Oktay Tokay Klöckner an, doch Philipp Langelotz stand goldrichtig und traf per Abstauber zum 0:2 Halbzeitstand, da Oktay Tokays Versuch kurz vor dem Wechsel noch auf der Linie gerettet wurde.

In der 63. Minute kam dann wieder etwas Spannung auf, als Genc Hoxha nach einem Konter auf 1:2 verkürzte. Der nach langer Verletzungspause zwei Minuten später eingewechselte Jonas Scheitza entschied dann die Partie in den Schlussminuten im Alleingang. Nach einem Freistoß Marc Eichfelders von der rechten Seite erzielte der Goalgetter bei seinem Comeback nach 82 Minuten das vorentscheidende 1:3 und ließ nur 120 Sekunden später auf Vorlage von Jan-Sebastian Uth den 1:4 Endstand folgen.

Kai Horst zeigte sich nach den Schlusspfiff zufrieden. „Das  Ergebnis geht in Ordnung. Wir haben uns nur kurz schwer getan und sind insgesamt verdient eine Runde weiter gekommen. Wichtig ist zudem, dass sich kein Spieler verletzt hat“.

Im Halbfinale wartet nunmehr DJK Flörsheim (5:0 gegen TURA Niederhöchstadt) auf die Horst-Schützlinge.  Das zweite Semifinale bestreiten Hessenligist 1. FC Eschborn (3:2 gegen FC Eddersheim) und der SV Zeilsheim (2:0 bei der SG Höchst).

Es spielten: Dominique Groß – Jassem Imsameh, Timo Gürtler (87. Jonas Lölkes), Tobias Fischer, Robert BrückAtay Koustar (87. Tim Teske), Jan-Sebastian Uth, Marc Eichfelder, Dominic Machado (65. Jonas Scheitza) – Philipp Langelotz, Oktay Tokay.

Tore:

0:1 Dominic Machado (16.)

0:2 Philipp Langelotz (30.)

1:2 Genc Hoxha (63.)

1:3 Jonas Scheitza (82.)

1:4 Jonas Scheitza (84.)

Gelbe Karten: Andreas Klöckner, Arijan Goharnia (Hornau) – Langelotz (Viktoria)

Schiedsrichter: Sven Meisezahl (Flörsheim)

Schreibe einen Kommentar