Verbandsliga Süd: Spielabbruch zwischen dem SV Somborn und Eintracht Wald-Michelbach beim Stand von 5:3!

Im Verbandsliga-Duell am gestrigen Mittwoch kam es zu einem Spielabbruch im beidseitigen Einverständnis der Kontrahenten. Weil ein Spieler von Eintracht Wald-Michelbach in der Schlussphase der Begegnung unglücklich stürzte und bei diesem Sturz seine Zunge verschluckt hatte, sah sich Schiedsrichter Patrick Hartmann in Absprache mit den beiden Teams gezwungen die Partie abzubrechen. Der eingewechselte Sotorios Kotsikas musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden.

Bis dato hatten die Gastgeber sich eine 5:3-Führung erarbeitet. Jan Gebhardt und Rene Brunner schossen die Wald-Michelbacher zwar schon nach elf Minuten in Führung, Niklas Dietz schaffte aber postwendend den Anschluss für den SV Somborn.

Bis zur Pause schaffte erst Christopher Weitzel den Ausgleich (40.) und Jan Gebhardt brachte mit dem Pausenpfiff wieder die Odenwälder Gäste in Führung.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Hausherren auf. Niklas Dietz, Ugur Erdogan und Christopher Weitzel schafften bis zur 83. Minute das 5:3 für den Außenseiter. In der 88. Minute ereignete sich die Szene mit Sotorios Kotsikas.

Die Wertung des Spiels fällt wohl trotz des bedauerlichen Zwischenfalls klar zugunsten der Hausherren aus…

Schreibe einen Kommentar