Verbandsliga Süd: RW Frankfurt lässt den Knoten laut platzen

Das dürfte auch Otmar Klauß, den neuen Präsidenden von Hessenliga-Absteiger, RW Frankfurt gefreut haben. Im Heimspiel gegen die Usinger TSG schaffte die Elf von Trainer Benny Sachs den ersten Saisonsieg gleich mit 3:0.Nach einer fast torlosen ersten Hälfte sorgte Neuzugang Varol Akgöz, der vom FCA Darmstadt kam, für die Führung der Gäste (42.).

Nach dem Seitenwechsel machte Turgay Akbulut dort weiter, wo sein Offensiv-Kollege aufgehört hatte. Das 2:0 nach einer knappen Stunde stellte die Weichen für RW Frankfurt auf Sieg.

Den dritten und letzten Treffer steuerte der nächste Neuzugang, Thill Iyasere von der SG Oberliederbach bei. Nach dem 3:0 heißt es Aufatmen für RW Frankfurt.

Mit nun vier Punkten steht die Elf vom Brentano-Bad zwar immer noch in der Abstiegsregion auf Rang 15., schon am Samstag könnte aber im Heimspiel gegen den Tabellensechsten, SV Darmstadt 98 II nachlegen und dadurch in der Tabelle weiter nach oben klettern.

Schreibe einen Kommentar