Verbandsliga Mitte: Viktoria Kelsterbach mit Nullnummer gegen die U19 des FSV Frankfurt

Herren I: Viktoria KelsterbachFSV Frankfurt U19 0:0

Knapp zwei Wochen vor dem Restrückrundenstart am 28. Februar bei der TSG

Wieseck testete unsere Erste Mannschaft ihre Form im heimischen Sportpark am gestigen Samstag gegen die U19 des FSV Frankfurt.
Trainer Ralf Horst war mit dem torlosen Remis seiner Mannschaft nach 90 Minuten insgesamt zufrieden. „Speziell in der ersten Halbzeit hatten wir ein, zwei gute Möglichkeiten und hätten dabei auch in Führung gehen können, vielleicht sogar müssen. Der FSV hat insgesamt gut dagegen gehalten und war ein adäquater Gegner, der defensiv sehr gut gestanden hat. Auch wir haben nur wenig zugelassen.

Zwei Wochen vor dem Start sind wir auf einem guten Weg. Ich hoffe, dass ab Montag auch wieder die angeschlagenen Antinac-Brüder, Jonas Scheitza, Robert Brück und Gerret Niederschlag mitwirken können, denn uns steht noch einiges an Arbeit bevor.“

Zum Einsatz kamen: Dominique Groß – Timo Gürtler, Tobias Fischer (46. Lukas Weller), Maximilian Thomasberger (70. Ouassim Bouzarzar), Steven Mühl (58. Marcel Tschakert) – Jassem Imsameh, Manuel May, Christopher Krause (58. Mohamed Boulahfa), Dominic Machado (80. Baris Yalcin), Marc Eichfelder (70. Marco Ippolito) – Philipp Langelotz.

Schreibe einen Kommentar