Verbandsliga Mitte: TSV Steinbach lädt zum letzten Heimspiel 2013

Nach 11:1 Toren und 6 Punkten aus den letzten beiden Spielen, will der Tabellenführer der Verbandsliga-Mitte auch die letzte Partie in diesem Jahr gewinnen. In den bisherigen 10 Heimspielen sammelte die Cestonaro-Truppe die maximalen 30 Punkte. Gegner FV Biebrich hat da natürlich etwas dagegen. 14 Zähler haben die Gäste in 10 Auswärtsspielen eingefahren und wollen auch im SIBRE-Sportpark punkten.

Beim TSV Steinbach drohen mit Marcel Georg und dem gebürtigen Wiesbadener Patrick Diehl aktuell zwei Spieler auszufallen. Ansonsten sieht es im Kader des Liga-Primus sehr gut aus. Trotzdem warnt Trainer Peter Cestonaro in der Ihm bekannten Art „Es gibt keine Garantie für Heimsiege! Wir müssen uns konzentrieren, denn 45 Minuten reichen nicht immer zum Sieg.“

Der FV Biebrich hat im Oktober den Trainer gewechselt. Auf Elvir Melunovic folgte Ex-Profi Nazir Saridogan (u.a. Kickers Offenbach). Seine Handschrift erkannte man zuletzt immer mehr, ehe es beim 3:4 in Schwanheim einen Rückschlag gab. Besonders zu beachten sind die beiden Zer-Brüder. Zusammen haben Sie bereits 23 Treffer erzielt.

Im Hinspiel siegte der TSV Steinbach mit 4:0 auf dem Kunstrasen des Wiesbadener Stadtteils. Nach zwei Niederlagen in der Saison 2012-13, war dies der erste Sieg der Cestonaro-Elf gegen den FV Biebrich.

Schreibe einen Kommentar