Verbandsliga Mitte, Hessen: Flutlicht-Duell in Breidenbach

Am Mittwoch kommt es in Breidenbach zum Wiedersehen des heimischen FV mit dem TSV Steinbach. Es ist bereits die vierte Partie der Beiden in den letzten 13 Monaten. Nach zwei Remis, gewann der TSV zuletzt im Hessenpokal mit 4:2. Das Flutlicht-Duell auf dem Kunstrasen beginnt um 19.30 Uhr.

„Ich glaube das wird eines der härtesten Spiele, die wir diese Saison haben werden, so ein typisches Derby halt. Wir treffen auf einen Gegner, der bis in die Haarspitzen motiviert  um jeden cm Kunstrasen kämpfen wird!“ schätzt Masih Saighani die Begegnung ein. Der achtfache Torschütze weiter: „Wir müssen die Tabellensituation ausblenden, von Anfang an da sein und 90 Minuten konzentriert spielen. Breidenbach hat nicht nur etwas aus dem Hessenpokal-Spiel gut zu machen, sondern wird wie jeder Gegner der Erste sein wollen, der uns Punkte klaut! Mit Steffen Schmitt und Felix Baum hat der FV auch zwei brandgefährliche Spieler in Ihren Reihen, auf die es besonders zu achten gilt. Nichts desto trotz reisen wir als ungeschlagener Tabellenführer mit breiter Brust an und wollen auch in Breidenbach zeigen, dass wir zurecht da oben stehen und da auch bleiben wollen, daher auch die drei Punke mit nach Steinbach nehmen werden… Mit der richtigen Einstellung wird uns das auch gelingen und wir behalten unsere Weiße Weste…“

Der TSV-Kader ist bis auf Daniel Wadolowski komplett, sodaß Trainer Peter Cestonaro aus dem Vollen schöpfen und die beste Elf für dieses Spiel aufbieten kann. Besonder interessant wird dabei das Wiedersehen des Ex-Breidenbachers Johannes Burk mit seinem früheren Verein. Gerade genesen, war Burk am Samstag der Matchwinner beim 5:1 Sieg über Eintracht Wetzlar.
Die Sichmann-Elf aus Breidenbach hat am letzten Freitag den Tabellen-Zweiten FSV Braunfels auswärts mit 1:0 besiegt. Schütze des goldenen Tores war Steffen Schmitt, der in dieser Partie auch das erste Mal 90 Minuten im Feld gespielt hat, nachdem er zuletzt auch eine Begegnung im FV-Tor stand. Seine Postition zwischen den Pfosten nahm in Braunfels Felix Baum ein. Der Topstürmer der Liga hat somit in dieser Saison bereits so gut wie jede Position in Breidenbach gespielt. Im Hessenpokal war er Innenverteidiger. Gerüchtehalber sei die Partie wohl verlegt worden, damit der FV einen Etatmäßigen Schlußmann vor Ort hat und Baum damit wiedera als Feldspieler einsetzen kann. Am Mittwoch um 19.30 Uhr wird man dies aber genau wissen und sehen, welche Tricks sich Trainerfuchs Peter Sichmann für das Derby hat einfallen lassen.

Schreibe einen Kommentar