Verbandsliga Mitte, Hessen: Das Spitzentrio marschiert

In der Verbandsliga gaben sich die Top-Drei keine Blöße. Der FC Ederbergland fertigte Eintracht Lollar mit 4:0 ab. Die Tore zum ungefährdeten Heimsieg erzielten: 1:0 Maxim Zich (3.) 2:0 Ingo Miß (11.) 3:0 Maxim Zich (19.) 4:0  Maxim Zich (38.). Damit setzte Ederbergland als Tabellenführer ein weiteres Ausrufezeichen.

Doch der Zweite SV Wiesbaden stand dem in nichts nach. Zu Hause gegen den VfB Wetter, vor kurzem noch Gegner in der Relegationsrunde, gelang ein souveränes 4:0. Die Tore für den SVW erzielten: 1:0 Dennis Leopold (38.), 2:0  Christopher Hübner (45.), 3:0 Kenji Ikeda (55.),  4:0 Nicolai König (70.). Wiesbaden unterstrich damit seine Ambitionen und wird den Vorschusslorbeeren immer mehr gerecht. Unter dem neuen Spielertrainer Sascha Amstätter scheint es in Wiesbaden aufwärts zu gehen.

Aber auch der dritte im Bunde des Spitzentrios bleibt dran. Viktoria Kelsterbach musste auswärts ran und siegte mit 4:2 bei Teutonia Watzenborn-Steinberg. Die Kelsterbacher Tore erzielten: 0:1 Giovanni D`Onofrio (37.),  0:2  Manuel May (41.),  1:3 Tamim Jusofie (50.), 2:4 Dominic Machado (65.)

Für Watzenborn-Steinberg waren Dennis Frank zum 1:2 und David Runkel zum 2:3 erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar