Verbandsliga Mitte: Hat Matthias Feist die SG Oberliederbach in Richtung Weilbach verlassen?

Gerüchteweise hat Torwarttrainer Matthias Feist die SG Oberliederbach mit sofortiger Wirkung verlassen.

Der Torwart soll ab sofort spielberechtigt sein und könnte schon am Sonntag im zweiten Relegationsspiel von Germania Weilbach II bei der Spvgg. Hochheim um die Zugehörigkeit zur Kreisoberliga eingesetzt werden. Das Hinspiel endete 2:0 für Hochheim!

Was ist an dieser Meldung dran???

7 Kommentare von "Verbandsliga Mitte: Hat Matthias Feist die SG Oberliederbach in Richtung Weilbach verlassen?"

  1. K-H. - Krinzinger's Gravatar K-H. - Krinzinger
    5. Juni 2015 - 17:54 | Permalink

    Hr.Feist alter Hofheimer Torwart spielt seit 2 Jahren kein Spiel. Ich denke nicht das er mit Fussball anfängt wird bestimmt Torwart Trainer. Kenne beide Torhüter Feist und Ibrogno. In meinen Auge keine konkurenz für die jetztigen Torwart eher ein muss Transfer das 2 Torhüter da sind

  2. Marvin's Gravatar Marvin
    5. Juni 2015 - 08:26 | Permalink

    Ich glaube kaum, dass es sich hierbei um ein verzfeiflungstransfer handelt (sollte sich das gerücht bestätigen).. Die Niederlage wird sicherlich nicht der Grund sein für die Interesse an Herrn Feist

    Egal wo der weg hin geht für Germania Weilbach ll – eins steht fest: Herr Feist würde den Verein Weilbach sicherlich fußballerisch und vor allem menschlich weiterhelfen können..

    Und das lieber Peter, nicht nur für das Relegationsspiel in Hochheim

    • Peter's Gravatar Peter
      5. Juni 2015 - 09:22 | Permalink

      Ich wollte da auch nicht die Qualitäten eines Herrn Feist in Frage stellen, viel eher darauf hinweisen, dass ein Stürmer gestern nicht schlecht gewesen wäre und vielleicht findet man ja noch einen bis Sonntag…Hochheim ist definitiv schlagbar, ich denke das hat man gestern gesehen. Nur braucht man einen, der das Tor nicht nur sieht, sondern auch trifft!

      • Peter's Gravatar Peter
        8. Juni 2015 - 06:45 | Permalink

        Ich korrigiere meine Aussage. Vielleicht hätte man gestern einfach ein wenig mehr Disziplin an den Tag legen müssen. Zwei Platzverweise in so einem wichtigen Spiel…Oh man. War da kein Trainer, der mal der Mannschaft ins Gewissen reden hätte können. So undiszipliniert gehört man einfach nicht in die KOL!

        • Retep's Gravatar Retep
          8. Juni 2015 - 20:06 | Permalink

          Wenn der werte Schiedsrichter schon in der 20. Minute nicht mehr weiß wer schon eine gelbe Karte bekommen hat und dann verzweifelt auf seinem Kärtchen sieht, dass er einem Spieler die zweite Gelbe gibt, obwohl er dies nicht wollte, hat das wenig mit der Disziplin der Weilbacher zu tun.
          LG
          (Insgesamt 17 gelbe Karten in dem Spiel zeigen aber auch wie umkämpft dieses Spiel war)

          • Peter's Gravatar Peter
            9. Juni 2015 - 12:07 | Permalink

            Ja klar…am Ende ist es immer der Schiedsrichter gewesen. Das ist ja auch am einfachsten!

  3. Peter's Gravatar Peter
    5. Juni 2015 - 06:15 | Permalink

    Nach nem 0:2 sollte man lieber nen Stürmer verpflichten, der das Tor trifft, wenn man schon Verzweiflungstransfers tätigt…

Schreibe einen Kommentar