Relegation zur Verbandsliga Mitte: 4:2-Heimsieg gegen TuBa Pohlheim – Die TuRa legt vor!

Die TuRa Niederhöchstadt hat das Tor zur Verbandsliga weit geöffnet. Im Heimspiel besiegte die Mannschaft von Trainer Carsten Ache TuBa Pohlheim mit 4:2.

Andreas Scherer per Foulelfmeter, Cem Bektas, Nebil Kaplan und Christian Hardt trafen für die TuRa zum überzeugenden Heimsieg. Für TuBa waren Anton Krasnic und Kevin Rennert erfolgreich.
Weiter geht es am Samstag (16 Uhr) mit der abschließenden Partie zwischen TuBa Pohlheim und dem VfB Unterliederbach.

Dabei benötigt der VfB einen Sieg mit 3 Toren Unterschied, um die TuRa noch zu überholen. Doch für TuBa Pohleheim geht es nach der Pleite in Niederhöchstadt um nichts mehr…

6 Kommentare von "Relegation zur Verbandsliga Mitte: 4:2-Heimsieg gegen TuBa Pohlheim – Die TuRa legt vor!"

  1. Zuschauer's Gravatar Zuschauer
    6. Juni 2013 - 19:28 | Permalink

    …also für die TuRa wäre es am besten weiterhin in der Gruppenliga zuspielen..alles andere…lasst es sein.

    • Bernd's Gravatar Bernd
      7. Juni 2013 - 07:10 | Permalink

      Woher kommen diese Quatschaussagen bzgl. der Tura???

      Meiner Ansicht nach spielen die Jungs einen sehr erfrischenden Fußball. Sie haben nicht umsonst das Aufstiegsrennen um Platz eins spannend gehalten, nur leider mit sehr vielen Ausfällen wurde es am Ende „leider“ nur der zweite.

      Ich denke schon, dass die Tura reif ist für die Landesliga, natürlich mit ein paar Verstärkungen!

      Und sorry, wenn ich sehe was ein VFB Unterliederbach für einen Dreck gespielt hat vor allem gegen die Tura in einem Entscheidungsspiel, dann frage ich mich wirklich, ob ihr überhaupt Ahnung vom höherklassigen Fußball habt…. Aber ist verständlich, wenn man noch nie höher gespielt hat ;)

  2. A.N's Gravatar A.N
    6. Juni 2013 - 12:08 | Permalink

    Unterliederbach ist gerettet!Pohlheim ihre Spieler haben ja gestern schon gesagt , das sie hoch verlieren!
    Der Verband soll sich mal Gedanken machen !!

    Ich glaub noch an die fairen sportlichen Pohlheimer , das sie alles geben!

  3. MTK'ler's Gravatar MTK'ler
    6. Juni 2013 - 07:58 | Permalink

    Mit einer ungeraden Anzahl von Mannschaften ist das immer schwierig….in der Verbandsliga hätte es keinen Relegationsplatz geben dürfen, dann hätten Niederhöchstadt und Pohlheim in Hin- und Rückspiel den Aufsteiger unter sich ausmachen können….so ist zu vermuten, dass es der VfB am Samstag noch schaffen wird!

  4. Viktor's Gravatar Viktor
    6. Juni 2013 - 06:49 | Permalink

    Da darf man ja gespannt sein, welch großen Widerstand Pohlheim
    an den Tag legen wird. Hoffentlich wird diese Relegation nicht zur Farce wie bereits mehrfach in der Vergangenheit geschehen

    • Zuschauer's Gravatar Zuschauer
      6. Juni 2013 - 07:17 | Permalink

      Wird nicht einfach für die TuRa. Da „holen“ sie ein 0:0 auswärts in Unterliederbach, aber Unterliederbach bekommt den Bonus, das letzte Spiel zu bestreiten, bei dem es für Pohlheim um nichts mehr geht. Hoffentlich zeigt Pohlheim Größe, aber ist ja nur menschlich, wenn man da nicht mehr mit 110% rangeht.

Schreibe einen Kommentar