Hessenliga-Relegation: Der FC Eddersheim hat es in eigener Hand

Mit dem 6:1-Heimsieg am zweiten Relegationsspieltag gegen Kickers Obertshausen meldete sich der FC Eddersheim eindrucksvoll im Kampf um die Hessenliga zurück. Mit dem Kantersieg steht man aktuell auf dem zweiten Platz der Vierer-Gruppe und hat den Aufstieg mit dem abschließenden Spiel beim FCA Darmstadt in eigener Hand.

Gegen Obertshausen agierte man unheimlich effektiv und spielte sich vor allem in der zweiten Halbzeit in einen Rausch. Es war einer dieser besonderen Sternstunden, bei der auch eine verunglückte Flanke den Weg ins Tornetz finden konnte. Die 700 Zuschauer sahen einen wieder erstarkten FC Eddersheim, nach dem man zuvor noch unter der Woche nach einer harmlosen Vorstellung mit 0:1 gegen den TSV Lehnerz verlor.

Mit großem Selbstvertrauen reist man nun am Mittwoch (19 Uhr) zum Spiel der Entscheidung. Der Gegner und Gastgeber vom FCA Darmstadt hat mit vier Punkten aus zwei Spielen momentan die besten Karten und hätte schon mit einem Remis den Klassenerhalt gesichert. Der FC Eddersheim muss auf Sieg spielen, denn bei einer Niederlage oder einem Remis, könnten Kickers Obertshausen oder der TSV Lehnerz noch vorbeiziehen.

In Darmstadt darf auf eine zahlreiche Zuschauerkulisse gehofft werden, die den eigenen Platz in einen Hexenkessel verwandeln werden. Die Eddersheim Fans werden sich dieses Spiel ebenfalls nicht entgehen lassen und ihre Mannschaft zum großen Ziel peitschen.

Schreibe einen Kommentar