B-Liga MTK: Kelsterbach II siegt in Niederjosbach

Der Bericht aus Kelsterbach:Herren II: TuS NiederjosbachViktoria Kelsterbach 1:3 (0:2)

Stark ersatzgeschwächt kam die U23 drei Tage nach der Heimniederlage gegen den FSC Eschborn bei TUS Niederjosbach zu einem wichtigen 3:1 (2:0) Auswärtserfolg und konnte sich durch den siebten Saisonsieg im neunten Spiel wieder auf Rang drei der Kreisliga-B-Main-Taunus-Tabelle verbessern.

In einer auf beiden Seiten relativ zerfahrenen Anfangsphase mit vielen Abspielfehlern nutzte Alen Karic die erste Möglichkeit der Viktoria auch gleich zum Führungstreffer (9.) Spielertrainer Turgut Erdogan hatte zuvor einen Fehler in der Defensive der Gastgeber klug ausgenutzt und sein Querpass fand im diesmal als Kapitän fungierenden Mittelfeldstrategen einen dankbaren Abnehmer.

Nach 27 Minuten passte Tim Teske auf Rafael Obrebski und der nutzte die zweite Möglichkeit zum zweiten Treffer der U23, die bis zur Halbzeit die Führung durchaus noch hätten ausbauen können, doch erneut Obrebski und auch Erdogan konnten ihre guten Möglichkeiten beide nicht nutzen.
Bereits zur Pause war die ohnehin schon nicht in Bestbesetzung angetretene Mannschaft gezwungen, gleich doppelt zu wechseln. Sowohl Daniel Schneider, der nach einem Zweikampf kurz vor dem Halbzeitpfiff verletzt liegen blieb und noch während der Partie ins Krankenhaus gefahren wurde, als auch Mutlu Toumpan konnten nicht mehr weiter machen und wurden durch Selman Faikoglu und Eren Yalcin ersetzt. Beiden wünschen wir auch von dieser Stelle aus gute Besserung und eine baldige Genesung.

Niederjosbach konnte auch nach dem Wechsel das Gehäuse von Viktoria-Keeper Joel Nicolai Thiel zunächst nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Bis auf einen gefährlichen Freistoß von Alen Karic, der nach einer knappen Stunde neben das Tor ging, hatte auch die U23 zunächst keine weiteren nennenswerten Offensivaktionen, so dass sich die Begegnung zumeist zwischen den beiden Strafräumen abspielte.

Dies sollte sich nach 72 Minuten dann allerdings ändern, als Murat Kilic auf Turgut Erdogan durchsteckte und der Sturmführer überlegt seinen ersten Saisontreffer und das zwischenzeitliche 0:3 erzielen konnte. Neun Minuten später scheiterte Alen Karic mit einem Freistoß an Niederjosbachs Schlussmann Christian Kalig, der in der 86. Minute mit seinen Mitspielern dann doch noch den Ehrentreffer der Gastgeber bejubeln konnte, als Alexander Wolf ein Missverständnis in der Viktoria-Defensive nutzte und auf Timo Miller Bergfriede weiterleitete, der mit etwas Glück Joel Thiel dann doch noch zum Endstand überwinden konnte.

Trainer Turgut Erdogan war nach Spielschluss froh über die drei Zähler und sprach von einer guten kämpferischen Leistung seines Teams, das am kommenden Sonntag um 13.00 Uhr die SG Sossenheim zum nächsten Heimspiel empfängt.

Zum Einsatz kamen: Joel Nicolai Thiel – Nils Groß, Caner Demir Ramadan, Daniel Schneider (45. Mutlu Toumpan, 46. Eren Yalcin), Mutlu Toumpan (40. Selman Faikoglou) – Lars Wallesch, Murat Kilic (90. Turgut Erdogan), Tim Teske, Rafael Obrebski, Alen Karic – Turgut Erdogan (75. Baris Yalcin).

Tore:

0:1 Alen Karic (9.)

0:2 Rafael Obrebski  (27.)

0:3 Turgut Erdogan (72.)

1:3 Timo Miller Bergfriede (86.)

Schiedsrichter: Kurt Schimmer (Maintal)

Rote Karte: Caner Demir Ramadan (78., Foulspiel)

gelbe Karten: Katusic – Toumpan, Wallesch, Kilic, Obrebski

Schreibe einen Kommentar