Kreisoberliga Frankfurt: Kristian Seremet sorgt vor dem Derby gegen den FC Rödelheim für etwas Klarheit!

Der Trainer des VfR Bockenheim wurde von der Gerüchteküche immer wieder ins Gespräch gebracht, wenn es um die Nachfolge im Sommer für Mikki Bauer beim FV Hausen geht. Zusammen mit Norman Syed, hieß es, solle der Übungsleiter das Amt beim Liga-Konkurrenten antreten. „Mit mir hat noch niemand vom Verein gesprochen“, stellt Kristian Seremet nun gegenüber dem Mittelkreis klar. Vor allem vor dem Derby am kommenden Sonntag beim FC Rödelheim (14.30 Uhr) möchte der Trainer des Tabellenneunten gegen den Zehnten Ruhe haben.

„Es wäre toll, wenn wir nach 23 Punkten vor der Winterpause im vergangenen Jahr in dieser Spielzeit mit 29 Zählern in den Winter gehen“, hofft Kristian Sermet auf einen Sieg im letzten Spiel des Jahres.

Was das Thema FV Hausen angeht, erklärt der Bockenheimer, dass man sich natürlich auch beim FV Hausen kenne und schätze, und dass es nach dem 5:2-Erfolg im Rückspiel gegen den Dritten sicherlich auch Leute geben würde, die die Konstellation mit Seremet und Syed für sinnvoll erachten.

Das Band zwischen den Bockenheimern und dem FV Hausen scheint also nicht zerschnitten, konkrete Gespräche fanden allerdings auch noch nicht statt. Der Mittelkreis bleibt dran und meldet sich wieder, sobald es etwas Neues im Falle der ab Sommer vakanten Trainerposition zu sagen gibt!!!

Schreibe einen Kommentar