Kreisoberliga MTK: Maier an alter Wirkungsstätte bei der SG Wildsachsen, Alemania Nied hofft auf weitere Punkte gegen den SV 09 Hofheim

Auf dem Wildsächser Sportplatz gibt es am Sonntag um 15 Uhr ein Wiedersehen zwischen Trainer Andreas Maier und der SG Wildsachsen. Nach über 4 Jahren hatte Maier sein Amt bei der SGW im Oktober 2011 niedergelegt. Seit Saisonbeginn trainiert er nun die Mannschaft der Spvgg. Hochheim und konnte nach der Niederlage am ersten Spieltag seinen ersten Sieg feiern. Am 2. Spieltag schlug man den FC Eddersheim mit 6:0 überraschend hoch und fährt damit ganz klar als Favorit zum Aufsteiger nach Wildsachsen. Für die SGW ist es das erste Heimspiel der Vereinsgeschichte in der Kreisoberliga und damit ein sehr besonderes Spiel. Bei den Gästen kommt mit Andreas Maier nicht nur ein bekanntes Gesicht. Auch Youssef el Hadriui (Spieler) und Robert Suchy (Spielausschuss) waren bis vor kurzem noch für die SGW aktiv. Suchy war es dann auch, der den Kontakt zwischen der Spvgg. Hochheim und Andreas Maier herstellte. Er und Maier haben „den Kontakt nie verloren“. Nachdem die Trainerstelle im Sommer durch den Wechsel von Angelo Del Buono zum SC Kohlheck freigeworden war, hat man in Andreas Maier einen Trainer gefunden „der die gleichen Ziele teilt“. Die Spvgg. Hochheim erwartet laut Robert Suchy ein „schweres Spiel“. Seine Mannschaft muss sich auf „einen kleinen Platz und euphorische Zuschauer einstellen. Wildsachsen will gewinnen!“ und schiebt die Favoritenrolle einfach auf den Aufsteiger: „Ich bin unentschlossen, was das Gefühl für Sonntag angeht. Wer in Kriftel einen Punkt holt, ist zu Hause Favorit!“. Herbert Oehl (Spielausschuss der SG Wildsachsen) wollte die Trennung mit Andreas Maier vergangenen Herbst nicht weiter kommentieren, stellte aber klar, dass ein Sieg am Sonntag „natürlich schön“ wäre und ihn „speziell sehr freuen würde“. Klingt nach vielen Emotionen auf beiden Seiten.

Die Alemania aus Nied erwartet am kommenden Sonntag ebenfalls um 15 Uhr den SV 09 Hofheim. Nied holte letzte Woche schon den ersten Sieg am 2. Spieltag in der neuen Liga und ist heiß darauf, sich die nächsten Punkte auf das Konto zu erspielen. Beim SV Hofheim erlebte man einen Start, wie man ihn nicht haben möchte: 2 Spiele, 2 Niederlagen lautet die Bilanz vor dem 3. Spieltag. Auf Grund des erst spät fertiggestellten neuen Kunstrasenplatzes waren die Bedingungen in der Vorbereitung auf die Saison nicht optimal was zu Beginn wohl wichtige Punkte gekostet hat. Lässt Alemania Nied den 2. Sieg nacheinander folgen oder kann der SV Hofheim sich die ersten Punkte sichern?

Die weiteren Spiele am Sonntag:

FC Eddersheim II – FC Schwalbach

SGN Diedenbergen – FC Germ.Okriftel

Tus HornauDJK Flörsheim

FC MarxheimTürk. Hattersheim – alle 15 Uhr

SG Oberliederbach II SV 07 Kriftel – ab 16:15 Uhr

Schreibe einen Kommentar