Kreisoberliga MTK: Kellerkinder punkten – nur FC Germania Okriftel bleibt weiterhin ohne Punkt

Am Tabellenende kommt Schwung bei den Mannschaften auf, die bisher noch nicht viel auf der Habenseite verbuchen konnten.

Der SV Hofheim konnte beim Aufsteiger aus Nied sogar 3 Punkte mitnehmen. Für die Hofheimer sind es die ersten Punkte in dieser Saison, welche mit viel Abwehrarbeit errungen werden konnten. Gerade wegen den schwierigen Vorraussetzungen durch die Modernisierung des Sportplatzes war es für Hofheim ein ganz wichtiger Erfolg. Damit dieser Sieg allerdings auch tabellarisch nicht nur von kurzer Dauer ist, möchte man im nächsten Heimspiel gleich wieder die nächsten Punkte sammeln.

Auch der Türk. FC Hattersheim konnte auswärts beim FC Marxheim mit einem 2:2 punkten und sich so weiterhin an die neue Liga gewöhnen. Um mittelfristig vorne angreifen zu können, benötigt der Absteiger allerdings eine größere Punkteausbeute als die der ersten 3 Partien.

Die SG Wildsachsen klaute der Spvgg. Hochheim in letzter Minute noch den Auswärtssieg. Durch einen Kraftakt gelang es den Hochheimern zunächst, bei hoch sommerlichen Temperaturen einen 0:2-Rückstand beim Aufsteiger und ehemaligen Verein von Hochheims Trainer Andreas Maier, in eine 3:2 Führung zu ändern. Doch in der letzten Minute gelang Patrick Knabe der Ausgleich. Ausgangspunkt war ein lang getretener Freistoß, welchen ausgerechnet der eingewechselte, ehemalige Wildsächser Youssef El-Hadriui auf Knabes Fuß verlängerte. Für Wildsachsen ein wichtiger Punkt, wenn man bedenkt, dass die Spvgg. Hochheim am vergangenen Spieltag noch den FC Eddersheim II mit 6:0 schlug.

Den Spieltag komplettieren wird die Partie am Donnerstag (23.08.2012) zwischen dem 1. FC Eschborn II und der SG Bad Soden. Wird sich Eschborn die ersten Punkte sichern können oder gelingt es der SG Bad Soden, die Eschborner weiter mit 0 Punkten dastehen zu lassen? Spielbeginn an der Heinrich-Graf-Sportanlage ist 19:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar