6 Kommentare von "Kreisoberliga MTK: Hat Lukas Drissler Germania Okriftel verlassen?"

  1. Ehemaliger zeilsheimer's Gravatar Ehemaliger zeilsheimer
    31. Dezember 2012 - 18:19 | Permalink

    Also wir haben dem sv bescheid gesagt und nicht gezockt daraufhin wurden so hohhe ablösen aufgerufen aus trotz wie es der sv auch bei mehreren spielern die den verein im winter verlassen wollen auch gemacht haben einfach assi

  2. Viktor's Gravatar Viktor
    25. Dezember 2012 - 09:51 | Permalink

    Dann hat der Trainer aber niemanden von den Offiziellen darüber informiert. Letztendlich sind auch wir kurz vor Weihnachten von den Spielern damit konfontiert worden undzwar mit dem Versuch erstmal
    mehr rausholen zu können. Zeilsheim wußte definitiv nicht Bescheid.

  3. Bekannter's Gravatar Bekannter
    23. Dezember 2012 - 19:42 | Permalink

    So sind die zeilsheimer halt!!leider

  4. Zeilsheimer's Gravatar Zeilsheimer
    23. Dezember 2012 - 15:59 | Permalink

    Gehen nicht auch zwei Spieler vom SV Zeilsheim zu Germania Okriftel?
    Sind da die Zeilsheimer tatsächlich von Okriftel darauf vorbereitet worden?

    • Frank Erasmi's Gravatar Frank Erasmi
      24. Dezember 2012 - 07:23 | Permalink

      Durchaus…ich persönlich habe bereits im Oktober beim Trainer angefragt ob er etwas dagegen hätte wenn ich den Kontakt mit beiden Spielern suche…erst nach dessen Einverständnis habe ich Philipp und Sergio angerufen…beide betonten dass sie zuerst das Gespräch mit Zeilsheim suchen werden und wir uns anschliessend zusammensetzten können…so ist es letztendlich auch gelaufen…sprich Zeilsheim wusste bereits vor Wochen Bescheid…Lieben Gru, Frank Erasmi

  5. Frank Erasmi's Gravatar Frank Erasmi
    23. Dezember 2012 - 10:55 | Permalink

    Ja das stimmt – Lukas wechselt in der Winterpause zum SV Zeilsheim. Wieso man uns so das Messer in den Rücken getrieben hat bleibt ein Geheimnis der Protagonisten. Sein Abgang in der Sommerpause war beschlossene Sache – alle interessierten Vereine haben auf unsere aktuelle Situation Rücksicht genommen und ihre Ambitionen zurück geschraubt. An diese (höherklassigen) Vereine nochmals vielen Dank an deiser Stelle – wir wussten ehrlich auch nichts von den Bemühungen. Lukas war immer ein Vorbild in sportlicher wie menschlicher Hinsicht – wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles erdenklich Gute – insbesondere Gesundheit und Wohlergehen. Die GERMANIA

Schreibe einen Kommentar