Kreisoberliga MTK: FC Schwalbach siegt in einer dramatischen Partie, Aufsteiger FV Alemania Nied mit dem ersten Sieg in der neuen Spielklasse

Im Topspiel des 2. Spieltags siegte der FC Schwalbach gegen die hoch einzuschätzende SGN Diedenbergen mit5:3 und zeigt damit seinerseits, dass mit ihnen zu rechnen ist.

Nach dem 1:0 durch Oliver Wolf für die Gäste aus Diedenbergen, konnten die von Mevlüt Yavuz trainierten Schwalbacher das Spiel auf 2:1 drehen. Durch Unachtsamkeiten in der Schwalbacher Hintermannschaft gelang der SGN die wiederholte Führung auf fremden Platze welche noch weiter hätte ausgebaut werden können, denn auf Seiten der SGN sah man beim Stand von 3:2 ein klar aberkanntes Tor, welches die SGN mit 4:2 in Führung gebracht hätte. Durch einen Kraftakt kamen die Schwalbacher abermals zurück und drehten die Partie noch auf 5:3. Diesen FC Schwalbach sollte man in dieser Form im Rennen um die ersten 3 Plätze auf der Rechnung haben.

Im weiteren Topspiel am Abend bezwang die SG Oberliederbach II den 1.FC Eschborn mit 3:1 und bestätigte somit die starke Leistung des ersten Spieltags. Der 1.FC Eschborn II hingegen verliert bereits das 2. Spiel und muss sich in den nächsten Wochen steigern, um nicht schon frühzeitig den Anschluss an die vorderen Ränge zu verlieren.

Aufsteiger FV Alemania Nied kam zu seinem ersten Saisonsieg und konnte auswärts das Team von Germania Okriftel mit 2:3 besiegen.

Ebenfalls den ersten Punkt in der neuen Spielklasse holte sich die SG Wildsachsen ein wenig überraschend in Kriftel mit 1:1. In einem hart umkämpften Spiel mit insgesamt 3 Platzverweisen gelang Moritz Gerz mit einem Weitschuss der Ausgleichstreffer für die von Andreas Tittler trainierten Gäste kurz vor dem Ende der Partie.

Schreibe einen Kommentar