KOL/A-Liga MTK: Der FV Neuenhain feiert Testspielsieg gegen Viktoria Kelsterbach II

Herren II: FV NeuenhainViktoria Kelsterbach U23 3:1 (2:0)

Im kurzfristig angesetzten Testspiel gegen den FV Neuenhain unterlag die U23 am gestrigen Freitagabend dem Spitzenreiter der Kreisoberliga nur knapp.

Auf dem gefrorenen Kunstrasen und bei eisigen Temperaturen zeigte die Mannschaft 10 Tage vor dem Restrundenauftakt eine über weite Strecken ansehnliche Leistung. Bereits in der ersten Spielminute bot sich Flügelspieler Ozan Atas, nach schönem Pressing der Viktoria, die erste Möglichkeit, doch der Angreifer agierte zu eigensinnig und scheiterte am Torwart der Gastgeber. Nur 180 Sekunden später eroberte die Viktoria erneut den Ball in der gegnerischen Hälfte, diesmal in Person von Artur Lysko, der danach sofort zu Khalid Naimi passte, doch dessen Schuss ging knapp am Neuenhainer Tor vorbei.

Anschließend fanden auch die ambitionierten Gastgeber in die Partie und kamen durch Potlitz zu ihrer ersten gefährlichen Möglichkeit (7.). Auf der Gegenseite verfehlte in Spielminute 12 ein Kopfball, des wie immer bemühten Marco Ippolito, nach einer Ecke von Naimi, nur knapp das Tor. Praktisch aus dem Nichts erzielte der Tabellenführer der Kreisoberliga Maintaunus seinen Führungstreffer. Nach einer Standartsituation agierte die Viktoria-Defensive nicht konzentriert und schnell genug und Gudelj traf per Kopfballbogenlampe zum 1:0.

Die U23 blieb davon jedoch weitestgehend unbeeindruckt und hielt weiterhin gut mit. Umso ärgerlicher erschien der nächste Treffer für Neuenhain durch Potlitz in der 35. Minute. Karim Lemghili konnte den Ball auf dem schwierigen Untergrund nicht entscheidend kontrollieren und so hatte der Torschütze der Gastgeber freie Bahn.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Heimmannschaft durch Gudelj schnell auf 3:0. Vorausgegangen war ein verlorenes Kopfballduell von Daniel Schneider. Dennoch gab die Mannschaft um Kapitän Felix Winziger zu keinem Zeitpunkt der Begegnung auf und erspielte sich eine Reihe an Chancen, die jedoch letztendlich allesamt nicht clever genug ausgespielt wurden. Mittelfeldspieler Artur Lysko probierte sich ein paar Mal aus der Distanz und scheiterte nach seiner Wiedereinwechslung am Pfosten (83.) und auch die sonstigen Versuche der Viktoria Offensive fanden den Weg nicht ins Tor.

Der eingewechselte Daniel Munoz Jimenez belohnte schließlich den couragierten Auftritt der U23 in Spielminute 88. Einen strammen Schuss, des ebenfalls eingewechselten Eren Yalcins, konnte Neuenhain Torwart Schmidt nur abprallen lassen und Munoz Jimenez brachte den Ball schließlich im Tor unter. Es blieb letztendlich beim 3:1 für Neuenhain.

Es bleibt festzuhalten, dass sich die Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche deutlich gesteigert hat. Besonders die eingewechselten Spieler hinterließen allesamt einen durchweg positiven Eindruck und brachten frischen Schwung in die Viktoria- Offensive. Auch Erste Mannschaftstorwart Florian Fischer sammelte wichtige Spielpraxis und lieferte mit zahlreichen Paraden eine gute Leistung ab. Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft diesmal eine andere Einstellung in puncto Laufbereitschaft und Zusammenhalt, auch wenn bei Weitem noch lange nicht alles rund läuft. Einigen Spielern merkte man zudem deutlich die fehlenden Trainingseinheiten sowie mangelnde Spielpraxis an.

Aufstellung: Fischer – Obrebski (71. E. Yalcin), Schneider (63. Munoz Jimenez), Lemghili, Morales Gomez – Winziger, Ippolito (80. Lysko), Atas (55. Ziegenbein), Lysko (46. Polat), Farrona Gonzalez (46. Fichera) – Naimi (80. Atas)

2 Kommentare von "KOL/A-Liga MTK: Der FV Neuenhain feiert Testspielsieg gegen Viktoria Kelsterbach II"

  1. beobachter's Gravatar beobachter
    23. Februar 2016 - 15:48 | Permalink

    es war neuenhain 2 ausser 3 Spieler

  2. beobachter's Gravatar beobachter
    23. Februar 2016 - 15:46 | Permalink

    von Neuenhain haben nur 3 Leute von der Ersten mitgespielt weil sie Traininbgsrückstand hatten sonst nur zweite Mannschaft

Schreibe einen Kommentar