Interview: Sven Kappel (Torhüter und Pokal-Held der SG Kelkheim, Kreisoberliga MTK)

Er war der Garant für die SG Kelkheim im Halbfinale des Kreispokals gegen den FC Eddersheim. Der Außenseiter setzte sich mit 6:4 nach ELfmeterschießen durch. Sven Kappel überzeugte nicht nur im Elfmeterschießen mit starken Paraden.

Der Mittelkreis sprach mit Sven Kappel.

Mittelkreis: 6:4 im Kreispokal-Halbfinale gegen den FC Eddersheim. Wie lief dieses Spiel aus Deiner Sicht?

Sven Kappel: Wir haben versucht defensiv gut zu stehen und nicht viele Torchancen zuzulassen und selbst Nadelstiche zu setzten was bis zum 0-1 uns gut gelungen ist. Im weiteren Spielverlauf muss man natürlich auch sagen, dass wir des Öfteren Glück gehabt haben, nicht das 0-2 bekommen zu haben und kurz vor Schluss selbst dann das 1-1 machen. In der Verlängerung ging es dann so weiter wie die 90 min vorher erst der 1-2 Rückstand und dann wieder der Ausgleich. Was natürlich auch nur durch die Willensstärke und kämpferische Einstellung der Mannschaft möglich war. Was dieses Team aber auch schon über die ganze Saison auszeichnet nie aufzugeben und immer weiter zu machen. Und wie jeder weiß, ist es im Elfmeterschießen dann reine Glückssache wer das Spiel gewinnt .

Mittelkreis: War der Sieg verdient?

Sven Kappel: Verdient? Kämpferisch war es nicht unverdient, aber als klassentiefere Mannschaft ist es gegen einen Verbandsligisten auch nicht anders zu packen als über den Kampf und Zusammenhalt.

Mittelkreis: Ab wann wusstest Du, „Da geht heute was“?

Sven Kappel: Ich muss ehrlich sagen das ich den Gedanken während dem Spiel nicht hatte. Ich gehe in jedes Spiel und denke mir, da geht was heute ….

Mittelkreis: Mit Klasse-Paraden im Spiel aber vor allem im Elfmeterschießen warst Du der entscheidende Mann. Bist Du schon immer ein Elfmeter-Killer gewesen?

Sven Kappel: Gute Frage als Torwart hält man natürlich ab und zu mal einen, in der Saison aber mich als Elfmeter-Killer zu bezeichnen wäre übertrieben.
Aber im Pokal habe ich einen kleinen Lauf im 1/4 Finale und auch jetzt im 1/2 Finale habe ich jeweils 2 Elfmeter parieren können, aber wenn du es auf den diesjährigen Pokalwettbewerb beziehst, dann kann man das wohl schon sagen (lacht).

Mittelkreis: Jetzt kommt wieder der Liga-Alltag. Was ist für die SG Kelkheim noch möglich in dieser Saison in der Kreisoberliga?

Sven Kappel: Höchst und Neuenhain sind die Favoriten auf den Aufstieg und haben dieses Ziel auch für uns war war das von Anfang an nicht das oberste Ziel . Wir spielen unsere Spiele mit gleichen Einstellung wie am Dienstag im Pokal weiter kämpfen bis zum Schluss und vielleicht werden wir auch hier noch der Favoritenschreck (lacht).

Mittelkreis: Und wie sieht es nächste Saison aus, bleibst Du bei der SGK?

Sven Kappel: Ich persönlich fühle mich ihn Kelkheim pudelwohl und sehe keinen Grund den Verein zu verlassen.
Auch in der nächsten Saison werde ich das Trikot der SG Kelkheim tragen. Um den Weg, den der Verein vor 3 1/2 Jahren eingeschlagen hat, mit Kelkheim weiter zu gehen.

3 Kommentare von "Interview: Sven Kappel (Torhüter und Pokal-Held der SG Kelkheim, Kreisoberliga MTK)"

  1. Kelkheim-Fan's Gravatar Kelkheim-Fan
    21. April 2016 - 12:37 | Permalink

    @Insider-KOL-FFM
    also Herr Kappel wird auch nächtes Jahr hier Spielen also die Aussage ist leider falsch oder wie Sie Schreiben gemunkelt wird Faslch !!!!

  2. Insider-KOL-FFM's Gravatar Insider-KOL-FFM
    18. April 2016 - 14:01 | Permalink

    Interessant zu Lesen das er nächste Saison noch in Kelkheim spielt….Oder wechselt er doch noch wie gemunkelt in die KOL-Frankfurt ???

  3. 15. April 2016 - 10:30 | Permalink

    Danke Sven, super Interview. Die SG Kelkheim ist sehr froh, dass Du bei uns bist.

Schreibe einen Kommentar