Kreisoberliga Frankfurt: Der FC Rödelheim hat einen neuen Sportdirektor!!!

Auf Andreas Schäfer, der die Geschicke des Frankfurter Kreisoberligisten im Amt des Sportdirektors und gleichzeitig des Spielausschuss-Vorsitzenden über Jahre hinweg leitete, folgt Robert Andresen. Der Grund für den Rücktritt von Andreas Schäfer war die Überlegung,dass sich der Tausendsassa, der auch als Trainer aktiv bei der Ersten Mannschaft ist, mehr auf seine Tätigkeit als Übungsleiter konzentrieren möchte.

Der Vorschlag für Co-Trainer Robert Andresen als Nachfolger für den langjährigen Sportdirektor und SAV, kam von Andreas Schäfer selbst. Der 23-Jährige ist seit Sommer im Verein und genießt das vollste Vertrauen des gesamten FC Rödelheim.

Damit der Verein auf Rang 14 der Kreisoberliga Frankfurt aus der Abstiegszone geführt werden kann, überlegten sich alle Verantwortlichen Vorstandsmitglieder diese Lösung und stimmten einstimmig für Robert Andresen.

2 Kommentare von "Kreisoberliga Frankfurt: Der FC Rödelheim hat einen neuen Sportdirektor!!!"

  1. M. Winter's Gravatar M. Winter
    31. Januar 2013 - 08:23 | Permalink

    Ich lache mich über dich Tod, heutzutage kann man froh sein wenn Junge Leute im Verein nachkommen und solche Posten
    übernehmen. In vielen Vereinen ist das reine ehrenamtliche Tätigkeit wo viel Arbeit dahinter steckt, das machen nicht viele.
    Ich kenne den Verein und den neuen Sportdirektor nicht, aber der Verein würde dies sicherlich nicht tun wenn sie dabei
    Bedenken hätten, einem 23-Jährigem so einen Job zu geben. Soll halt Leute wohl geben die so einen Job auch gerne hätten und dann erbost sind wenn andere solche Möglichkeiten kriegen ;)

  2. Jovanovic's Gravatar Jovanovic
    18. Dezember 2012 - 12:36 | Permalink

    23 und schon Sportdirektor. Was die Verien für ein Scheiße Fabrizieren kann nicht war Sein. Oder der Trainer brauch jemand der ihm nichts zu sagen hat .Schade um den Amateur Fussball, die machen ihn auch noch kaputt. Alles nur Blinde. 23 ich lach mich Tot.

Schreibe einen Kommentar