Kreisoberliga Frankfurt: Corumspor Frankfurt wendet die Überraschung ab – 2:1 gegen den SV Heddernheim!

Die Auswärtsmannschaft von Trainer Torsten Hertz steht nach dem Rückzug der SG Westend praktisch auf dem letzten Tabellenplatz, wennman Rang 17 für den schon feststehenden Absteiger Westend nicht mitzählt. Beinahe hätte der SV Heddernheim gestern Abend auf dem Hartplatz in Frankfurt Rödelheim aber für eine Überraschung gesorgt.

Fabio Bretz brachte die Gäste nach einer halben Stunde in Führung. Die favorisierten Hausherren konnten in den ersten 45 Minuten nicht mehr auf den Rückstand reagieren, sodass das Hertz-Team mit der 1:0-Führung in die Pause ging.

Auch nach dem Seitenwechsel sah es lange Zeit so aus als könne der SV Heddernheim beim Tabellensiebten etwas Zählbares mitnehmen. Erst in der Schlussphase ging den tapfer kämpfenden Gästen die Luft aus.

Tolga Kocak in der 78. Minute und Mohamed Jouini neun Minuten vor dem Ende sorgten für das 1:1 und 2:1 für Corumspor Frankfurt

Schreibe einen Kommentar